Zweite Bundesliga ist in Reichweite für Coco

Prima Saisonabschluss für die Tanzformationen Mio (in weiß) und  Neo.Forto: Lisa Herrmann

(red). Auf ein rundum erfolgreiches Turnier-Wochenende blicken die Tanzformationen der TG Bob-stadt und des Studios „Tanzbar“ Biblis. Alle Teams schafften es in ihren Ligen...

Anzeige

BOBSTADT/BIBLIS. (red). Auf ein rundum erfolgreiches Turnier-Wochenende blicken die Tanzformationen der TG Bob-stadt und des Studios „Tanzbar“ Biblis. Alle Teams schafften es in ihren Ligen aufs Treppchen.

Beim Saisonfinale der Jugend-Verbandsliga in Walldorf sicherte sich die Formation Neo zum dritten Mal in Folge klar den ersten Platz. Die Mädels ertanzten nicht nur die Hessenmeisterschaft, sondern auch das Ticket für die süddeutschen Titelkämpfe am Sonntag, 29. Mai, in Walldorf. Trainerin Lisa Herrmann arbeitet mit ihren Tänzerinnen bereits konzentriert auf den Termin hin: „Ich bin wirklich stolz, dass die Mannschaft so fleißig trainiert. Sie üben oft auch ohne mich, das macht sich natürlich bezahlt.“

Auch die Tänzerinnen der Gruppe Mio beenden die Saison voller Stolz: Ihr erstes Jahr im Jugendbereich schlossen sie mit dem dritten Tabellenplatz ab. „Eigentlich hätten sie noch in der Jugend-Landesliga starten müssen, aufgrund der Auflösung einiger Formationen wurden sie aber in die höchste Jugendliga gesteckt und sind dort dann trotz langer Corona-Pause gleich durchgestartet“, freut sich Lisa Herrmann mit ihren Schützlingen.

In der Regionalliga festigte die Formation Coco mit ihrem zweiten Turniersieg den ersten Platz. „Der Erfolg Cocos war eine echte Überraschung, denn nach der Corona-Zeit war der Start für die Jugendlichen ins Training schwer, doch alle haben gekämpft und sind wieder richtig zusammengewachsen“, lobt Herrmann. Trotzdem ist auch für die Bobstädter Regionalligisten noch nichts in trockenen Tüchern: Der entscheidende Wettkampf um den Aufstieg in die Zweite Bundesliga findet am Samstag, 28. Mai, im sächsischen Wilsdruff statt.