Pascal Forster zeigt wieder Ambitionen für höhere Ziele

Pascal Forster vom SV Eberstadt untermauerte in Babenhausen seine Ambitionen für ein internationales Comeback bei den Feldbogenschützen. Foto: Werner Wabnitz

Bogenschütze des SV Eberstadt feiert bei Hessenmeisterschaften deutlichen Sieg. Titel auch für Gastgeber BC Babenhausen.

Anzeige

BABENHAUSEN. Zu einer bezirksübergreifenden Meisterschaft der Feldbogenschützen trafen sich auf dem Bogensportgelände des BC Babenhausen 48 Aktive aus elf Schützenbezirken des Hessischen Schützenverbandes. Auf den beiden Parcours mit insgesamt 24 Scheiben in bekannten und unbekannten Entfernungen stand für die Teilnehmer neben dem Gewinn der Bezirksmeistertitel die Qualifikation zur Teilnahme an den Hessenmeisterschaften im Blickpunkt, die an gleicher Stelle am 19. Juni ausgetragen werden.

Pascal Forster vom SV Eberstadt untermauerte in Babenhausen seine Ambitionen für ein internationales Comeback bei den Feldbogenschützen. Foto: Werner Wabnitz
Hans-Jürgen Eich vom BC Babenhausen zeigte sich mit dem Compoundbogen in der Masterklasse zielsicher. Foto: Werner Wabnitz

"Nach zwei Jahren Pause durch die Corona-Pandemie haben wir rückläufige Teilnehmerzahlen", stellte Bogenreferent Manfred Forster fest. "Viele Schützen haben Trainingsrückstände und können die Bögen für die langen Distanzen noch nicht ziehen."

Erfreulich waren unter diesen Voraussetzungen die Ergebnisse der ehemaligen Nationalschützen Jens Asbach vom BSC Nidderau und Pascal Forster vom SV Eberstadt. Ex-Weltmeister Jens Asbach, der seit 1992 bereits 19 Hessentitel im Feldbogenschießen gewann, siegte mit 406 Ringen im Compoundbogen-Wettbewerb der Masterklasse (über 50 Jahre). Eine Woche nach seinem ersten Platz beim Ranglistenturnier des Deutschen Schützenbundes in Magstadt unterstrich Pascal Forster seine Motivation für ein internationales Comeback mit einem deutlichen Sieg (350 Ringe) in der Herrenklasse mit dem Recurvebogen. Der 38-Jährige sorgte damit für das herausragende Ergebnis der neun Teilnehmer aus dem Schützenbezirk Rhein-Main-Modau.

Anzeige

Seine Mutter Renate Forster gewann den Bezirksmeistertitel bei den Frauen mit 240 Ringen vor der Walldorferin Carmen Perez (194 Ringe). Vater Manfred Forster holte einen von drei Titeln für den Schützenbezirk Dieburg in der Recurve-Masterklasse mit 207 Ringen. Ebenfalls für die Gastgeber vom BC Babenhausen sicherten sich Waldegge von Heusinger in der Compound-Herrenklasse (310 Ringe) und Hans-Jürgen Eich mit dem Compoundbogen in der Masterklasse (364 Ringe).