Jugendformation der TG Bobstadt erstmals Deutscher Meister

Die Formation„neo dance company“ der TG Bobstadt und des Studios TANZbar Biblis ist erstmals Deutscher Meister im Jazz und Modern/Contemporary der Jugendformationen geworden. Foto: TG Bobstadt

„neo dance company“ überzeugt bei den Titelkämpfen in Wuppertal und darf zur Belohnung sowohl bei EM als auch WM starten.

Anzeige

BOBSTADT. (red). Samstag, 15.05 Uhr, Sportzentrum Küllenhahn, Wuppertal: Für die Tänzerinnen der „neo dance company“ der TG Bobstadt und des Studios TANZbar Biblis ging ein Traum in Erfüllung. Erstmals in der Vereinsgeschichte sind die Bergsträßerinnen Deutscher Meister im Jazz und Modern/Contemporary (JMC) der Jugendformationen, erstmals in der Geschichte des Deutschen Tanzsport-Verbands stand eine hessische Formation an der Spitze.

14 Gruppen waren in Wuppertal bei extrem hohen Temperaturen am Start. Dass dieser Tag ein Kraftakt werden würde, war Trainerin Lisa Herrmann im Vorfeld klar. Sie hatte im Training für die nötigen Konditionseinheiten gesorgt. Dennoch war es für die Tänzerinnen eine Mammutaufgabe, unter diesen Bedingungen zum Saisonfinale Höchstleistungen abzurufen.

In der ersten Runde war die Nervosität bei den Nachwuchstänzerinnen noch spürbar; sie zogen aber nach einer souverän getanzten Zwischenrunde ins Finale der sechs besten deutschen Formationen ein. Mit perfekter Umsetzung, starkem Ausdruck und einer präzisen Ausführung präsentierte „neo“ die perfekt auf die Gruppe abgestimmte Choreografie. Aber auch die Konkurrenz beeindruckte. Als die sieben Wertungsrichterinnen aufgefordert wurden, die Wertungstafeln zu zeigen, war der Jubel nicht zu überhören: fünfmal die eins, je einmal zwei und drei. Somit war klar, dass „neo“ eindeutig das Turnier gewonnen hatte und sich nun Deutscher Meister nennen darf.

Unter stehendem Applaus des fairen und fachkundigen Wuppertaler Publikums feierte die Halle den neuen Deutscher Meister, zu dessen Ehren die Nationalhymne gespielt wurde. Silber belegte die „Sunshine“ (TSV Kastell Dinslaken), dicht gefolgt vom Gastgeber und mehrfachen Deutschen Meister Wuppertal („Pirouette“).

Anzeige

Die TG darf sich aber noch über weitere Erfolge freuen: Der Tanzsport-Verband sendet den Deutschen Meister zur Europameisterschaft nach Skopje im September und zur Weltmeisterschaft nach Ägypten Ende November.

Auch die zweite Jugendformation der TG Bobstadt wusste in Wuppertal zu überzeugen. „Mio“ belegte in ihrem ersten Jugendjahr den zehnten Platz.