Topfavorit Fynn Kirschner holt den Titel ohne Satzverlust

Rekordteilnahme bei den Bezirksmeisterschaften der Tennisjugend, es müssen gar extra Plätze nachgebucht werden. Jana Angelovska und Lavlesh Singh werden U16-Meister.

Anzeige

WEITERSTADT. Turnierleiterin Silke Grüning-Schuchter hatte allen Grund zur Freude: So groß war das Interesse an den Darmstädter Tennisbezirksmeisterschaften für die Jugend seit vielen Jahren nicht. Über 100 Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2005 bis 2010 hatten für das einwöchige Hallenturnier bei der SG Weiterstadt gemeldet - Rekord.

"Wir haben aufgrund der großen Felder extra noch Plätze nachgebucht. Denn wir hatten in der Turnierleitung beschlossen, dass möglichst alle gemeldeten Jugendlichen teilnehmen und ihre Matches spielen können", berichtete Grüning-Schuchter. Über sechs Tage wurden die Meister der Altersklassen U14, U16 und U18 gesucht. Nahezu ausnahmslos setzten sich die Favoriten durch. Allen Siegern und Finalisten winkt eine Wild Card für die am Dienstag im Offenbacher Landesleistungszentrum startenden Hessischen Hallen-Jugendmeisterschaften.

Bei den U18-Mädchen setzte sich überraschend Syntia Kranig vom TC Nauheim durch. Die auf Rang drei der Setzliste eingestufte Gewinnerin behauptete sich gegen die an eins gesetzte Vereinskameradin Amira Keil mit 6:2, 6:2. Bereits im Halbfinale hatte Kranig bei ihrem 6:2, 6:4-Erfolg über Luisa Schild (TC Seeheim) die Nummer zwei im Setztableau bezwungen. "Im Finale haben beide gut gespielt. Syntia hat in den entscheidenden Momenten ihre Chancen besser genutzt. Deshalb hat sie verdient gewonnen", befand Grüning-Schuchter nach dem Match zwischen den beiden erst 15 Jahre alten Finalistinnen.

Bei den U18-Junioren behauptete sich Fynn Kirschner. Der für den Hessenliga-Nachwuchs von TEC Darmstadt aufschlagende Topfavorit blieb dabei ohne Satzverlust. Im Finale bezwang er den an zwei eingestuften Tammo Kreiser (SG Arheilgen) 6:1, 6:0. "Es war zwar ein kleineres Feld. Aber die beiden Besten haben das Finale erreicht. Man hat den Unterschied zur Konkurrenz gesehen. Beide verfügen schon über einige Turniererfahrung", so Grüning-Schuchter.

Anzeige

Eine Altersklasse tiefer (U16) holten Jana Angelovska (TC Seeheim) und Lavlesh Singh (TEC Darmstadt) die Bezirksmeistertitel. Topfavoritin Angelovska gewann ihr Endspiel gegen die an zwei eingestufte Julia Ehnes (TCO Lorsch) 6:1, 6:2. Singh behauptete sich im vereinsinternen Finale gegen Victor Yadegardjam nach Satzrückstand mit 2:6, 6:2 und 10:7 im Match-Tiebreak.

"Bei den Jungs hatten wir ein ganz enges Finale. Es war mit das beste Spiel des gesamten Turniers. Lavlesh war etwas geduldiger, hat sich sehr gut bewegt und auf die Fehler seines Gegners gewartet. Victor wollte in den entscheidenden Momenten wohl zu viel", beschrieb Grüning-Schuchter das Spiel. Bei den Mädchen überzeugte Angelovska mit ihrem starken Aufschlag und druckvollem Spiel. Nach einem guten Turnier wirkte Ehnes am Ende überfordert.

Bei den U14-Mädchen hatte Ehnes' Schwester Victoria mehr Grund zum Jubel. In einem hart umkämpften Match setzte sich die Nummer zwei der Setzliste gegen die an eins geführte Nora Kondella (TC Seeheim) mit 6:2, 3:6 und 10:8 durch. Den Titel in der gleichen Altersklasse der Jungen holte sich Danylo Zolotaikin (TCB 2000 Darmstadt) nach seinem verdienten 6:1, 6:3-Sieg über Ismet Bozkoyun vom TC Viernheim.

Ergebnisse

Juniorinnen - U14: Halbfinale: Victoria Ehnes (TCO Lorsch) - Sophia Günter (TC Seeheim) 6:0, 7:5; Nora Kondella (TC Seeheim) - Laura-Sophie Kohr (BW Bensheim) 6:4, 7:5. Finale: V. Ehnes - Kondella 6:2, 3:6, 10:8. U16 - Halbfinale: Jana Angelovska (TC Seeheim) - Emma Rapp (TC Nauheim) 6:0, 6:0; Julia Ehnes (TCO Lorsch) - Tibelya Yüce (TC Nauheim) 6:3, 6:3. Finale: Angelovska - J. Ehnes 6:1, 6:2.

Anzeige

U18 - Halbfinale: Syntia Kranig (TC Nauheim) - Luisa Schild (TC Seeheim) 6:2, 6:4; Amira Keil (TC Nauheim) - Emma Ackermann (TEC Darmstadt) 6:1,6:1. Finale: Kranig - Keil 6:2, 6:2.

Junioren - U14: Halbfinale: Danylo Zolotaikin (TCB Darmstadt) - Luke Bünger (TC Seeheim) 6:2, 6:3; Ismet Bozkoyun (TC Viernheim) - Joshua Bauer (TEC Darmstadt) 7:5, 7:5. Finale: Zolotaikin - Bozkoyun 6:1, 6:3. U16: Halbfinale: Lavlesh Singh (TEC Darmstadt) - Max Wagner (BW Heppenheim) 6:1, 6:0; Victor Yadegardjam (TEC Darmstadt) - Til Wilke (TC Seeheim) 6:1, 6:1. Finale: Singh - Victor Yadergardjam 2:6, 6:2, 10:7. U18: Halbfinale: Fynn Kirschner (TEC Darmstadt) - Florian Jacobi (BG Dieburg) 6:1, 6:1; Tammo Kreiser (SG Arheilgen) - Luis Mauczok (BG Dieburg) 6:1, 6:3. Finale: Kirschner - Kreiser 6:1, 6.0.