Klink holt noch einen Sieg

(kie). In Schwalbach wurden beim Leichtathletik-Herbst-Meeting zum Saisonfinale noch einmal die Spikes geschnürt. Aus lokaler Sicht waren im benachbarten Maintaunuskreis...

Anzeige

HOCHTAUNUS. In Schwalbach wurden beim Leichtathletik-Herbst-Meeting zum Saisonfinale noch einmal die Spikes geschnürt. Aus lokaler Sicht waren im benachbarten Maintaunuskreis besonders die 800 Meter von Interesse. Hier trug sich Elias Klink (TSG Wehrheim) in die Siegerliste ein. Der Zweite bei den U20ern der Jugend-Hessenmeisterschaften von Gelnhausen lieferte diesmal 2:10,42 Minuten ab und setzte sich damit gegen den jüngeren Leon Brinkmann (LC Mengerskirchen/2:11,68 Minuten, Sieger U18) durch.

Einen ganz starken Auftritt hatte Trevor Mutua (ebenfalls TSG Wehrheim). Der M15er erkämpfte sich in der Gesamtwertung einen starken dritten Platz und kam mit hervorragenden 2:12,45 Minuten relativ nah an den Kreisrekord von Jamie Atkins (HTG Bad Homburg) ran. Der Kurstädter lief vor neun Jahren 2:10,87 Minuten. Überhaupt nicht in die Spur fand Kai Rechinger (TSG Wehrheim), der als Gesamtfünfter mit nur 2:21,21 Minuten (2. U18) klar hinter seinem Leistungsniveau zurück blieb. Bisher nicht groß in Erscheinung trat Marc Thomas (SG Anspach/4. U18), der das Rennen nach 2:245,45 Minuten als Siebter beendete.Der Anspacher Marc Thomas war noch mit 5,07 Metern (4. U18) im Weitsprung aktiv.