Trotz sieben Toren von Moritz Mulflur unterlag Bezirksoberligist TuS Griesheim II in Erfelden. Foto: Thomas Zöller  Foto: Thomas Zöller

(kaf). Bezirksoberligist TGB Darmstadt geht bei der HSG Langen mit 17:37 unter. Auch die A-Ligisten TG Eberstadt und TSV Pfungstadt II quittieren Niederlagen.Bezirksoberliga...

Anzeige

SÜDHESSEN. Bezirksoberligist TGB Darmstadt geht bei der HSG Langen mit 17:37 unter. Auch die A-Ligisten TG Eberstadt und TSV Pfungstadt II quittieren Niederlagen.

Bezirksoberliga Darmstadt, HSG Langen – TGB Darmstadt 37:17 (19:5). Die TGB Darmstadt kam bei der HSG Langen böse unter die Räder. Zwar mussten die Darmstädter auf einige Akteure verzichten, das darf aber nicht der Grund für die schwache Offensivleistung sein. Nur fünf Treffer erzielten die abstiegsbedrohten Gäste in der ersten Halbzeit gegen die allerdings auch gut organisierte HSG-Defensive. Vorne spielte Langen diszipliniert. Die TGB hingegen fand nie richtig ins Spiel. Nun werden die Abstiegssorgen größer. Tore: Hüwener 5, Hahne 4/1, Steil 2/1, Böhringer, Weigert, Gick, Hebrik, Matt 1/1 und Stoll.

ESG Erfelden – TuS Griesheim II 34:32 (14:15). Die Oberliga-Reserve konnte beim Vorletzten nicht an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Zwar fand das Team des scheidenden Trainers Borsi Saric gut ins Spiel, doch die frühe Drei-Tore-Führung verpuffte. Nach dem Wechsel enttäuschte der TuS aber eher in der Defensive, es fehlte jeglicher Zugriff auf die wackeren Gastgeber. Tore: Mulflur 7, Leon Winn 5, Busch 5, Eidemüller 5, Tachtler 3, Christian Döll 2, Ghalamchi 3, Schielke 2.

Bezirksliga A Darmstadt, MSG Rüsselsheim II – TG Eberstadt 33:27 (15:12). Eberstadt fehlten mit Tim Leininger und Fabio Staudt wichtige Rückraumspieler. Als dann auch noch Markus Wilck über die komplette Spielzeit offensiv abgeschirmt wurde, suchte man lange vergeblich nach Lösungen im Angriff. Trotzdem kamen die Darmstädter nach der Pause nochmals auf zwei Treffer heran. Am Ende fehlten mit nur acht Feldspielern aber die Kräfte.

Anzeige

Tore: Simonis 8/3, Wilck 7. Lott 6, Melk 3, Cremer 2 und Hedtmann.

HSG Bensheim/Auerbach – TSV Pfungstadt II 46:23 (24:12). Der Tabellenführer aus Bensheim ließ an seiner Favoritenrolle keine Zweifel aufkommen. Die TSV-Reserve hingegen fand nie die richtige Einstellung. Nach ordentlichem Beginn mit allerdings vielen unglücklichen Abschlüssen ergaben sich die Gäste schon vor dem Seitenwechsel ihrem Schicksal.

Tore: Scheuche 6, Kohlmann 5, Bang 2, Büscher 2, Engelhardt 2, Merz 2, Stein 2, Mees und Wischnewski.