Moral bei FSG am Tiefpunkt

(met). Ihre Tabellenführung in der Bezirksoberliga untermauern wollen die Handballerinnen der HSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach am Sonntag (17.30 Uhr) mit einem Heimsieg gegen...

Anzeige

SIEDELSBRUNN. (met). Ihre Tabellenführung in der Bezirksoberliga untermauern wollen die Handballerinnen der HSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach am Sonntag (17.30 Uhr) mit einem Heimsieg gegen die FSG Biblis/Gernsheim. HSG-Trainerin Katarzyna Feldmann warnt zwar vor den unangenehm zu spielenden Gästen, lässt aber keine Zweifel daran, dass gegen die Bibliserinnen nur ein Sieg zählt.

FSG-Trainer Sascha Köhl war in dieser Woche vor allem als Psychologe gefordert: „Wir sind völlig außer Tritt. Die Moral ist auf einem Tiefpunkt“, hatte der Coach nach der 18:25-Schlappe gegen Fürth festgestellt. „Vielleicht kommt das Spiel gegen Siedelsbrunn gerade recht. Zu verlieren haben wir dort zumindest nichts.“