Erbacherinnen verwerten ihre Chancen

(mep). Basierend auf einer guten Deckung feierten die Bezirksoberliga-Handballerinnen des SV Erbach einen 26:23 (16:14)-Erfolg gegen die ESG Crumstadt/Goddelau. Damit hat die...

Anzeige

ERBACH. (mep). Basierend auf einer guten Deckung feierten die Bezirksoberliga-Handballerinnen des SV Erbach einen 26:23 (16:14)-Erfolg gegen die ESG Crumstadt/Goddelau. Damit hat die Mannschaft von Trainer Jozef Skandik ihren sechsten Tabellenplatz untermauert. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und das, obwohl mit Luisa Jordan und Lisa Pfeifer zwei Leistungsträgerinnen nicht einsatzbereit waren“, resümierte der SVE-Coach. „Unsere Chancenverwertung war deutlich verbessert und wenn wir unsere technischen Fehler noch minimiert hätten, wäre der Sieg früher sicher gewesen.“

Auch vom Ausgleich lässt sich SVE nicht beirren

Der SVE startete gut, führte mit 6:2, ehe sich Crumstadt/Goddelau auf 7:9 und 11:11 herankämpfte. Erbach ließ sich aber nicht beirren, hielt dagegen und ging mit einem knappen Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel legte der SVE stets vor, ohne Crumstadt allerdings entscheidend distanzieren zu können. Erst als die Gastgeberinnen sich auf vier Tore absetzten (49.), war eine Vorentscheidung gefallen. Von diesem Vorsprung zehrten die Erbacherinnen bis zur Schlusssirene.