Terrence Boyd behält die Lilien auch in Kanada im Herzen

aus SV Darmstadt 98

Thema folgen
Terrence Boyd kann sich vorstellen, eines Tages nach Südhessen zurückzukehren. Foto: dpa

Der 27-jährige Lilienspieler Terrence Boyd hat sich von seiner Mannschaft verabschiedet, um einmal in der amerikanischen Major League Soccer spielen zu können. Ob er noch...

Anzeige

DARMSTADT. Toronto statt Darmstadt, Lake Ontario statt Woog: Terrence Boyd hat die Lilien verlassen, um endlich einmal in der amerikanischen Major League Soccer zu spielen. "Ich wusste um meine Rolle. Aber im Endeffekt macht es einen schon fertig, wenn man überhaupt nicht spielt", sagt der 27-Jährige, der in Darmstadt nach der Verpflichtung von Serdar Dursun im Sommer 2018 und der Genesung von Felix Platte nur noch die Nummer drei im Sturm gewesen war. Doch Boyd war wichtig - auch, weil er stets positiv war. Ich habe mich von der Person her gerne geopfert, damit die generelle Stimmung immer gut ist in der Mannschaft. Da bin ich mir nicht zu schade für."

Ein Jahr wird er jetzt in Kanada spielen - und mit Sicherheit wird er eines Tages zurückkommen nach Darmstadt. "Ich habe beim Abschied zu Tom Eilers gesagt: Ich komme eines Tages zurück und werde Jugendtrainer - ob Ihr das wollt oder nicht", sagt er - und lacht.