Türk Gücüs starke Leistung wird nicht belohnt

Eine Niederlage gegen den Favoriten aus Bickenbach (links Willy Eifler) mussten Can Elkat (in weiß) und der FC Türk Gücü Rüsselsheim in der Fußball-Kreisoberliga einstecken. Foto: André Dziemballa

Rüsselsheim unterliegt in der Fußball-Kreisoberliga 1:3 gegen Aufstiegsfavorit Bickenbach. Der FV Hellas überrascht gegen Olympia Biebesheim.

Anzeige

RÜSSELSHEIM. Mit einem 3:1-Erfolg beim FC Türk Gücü Rüsselsheim bleibt die SKG Bickenbach in der Fußball-Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau weiter an der Spitze. Der FV Hellas Rüsselsheim sorgte mit dem 3:1-Erfolg über Olympia Biebesheim für die nächste Überraschung.

FV Hellas Rüsselsheim – SV Olympia Biebesheim 3:1 (1:0). Mit einer starken Vorstellung verdiente sich Hellas den Erfolg über harmlose Gäste. „Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft und hätte noch höher gewinnen können“, zeigte sich Rüsselsheims Trainer Hüseyin Top zufrieden. Die Gastgeber waren gut im Spiel gegen Ball, so kam Biebesheim nur selten zu Torgelegenheiten. Spielentscheidend war, dass die Gastgeber Robin Frisch aus dem Spiel nahmen. Biebesheim war etwas überraschend über die gesamte Spielzeit unterlegen. Tore: 1:0 Albu (32.), 2:0 Baumgärtner (61.), 3:0 Öztürk (81.), 3:1 Deflize (87.).

TSV Goddelau – FC Hillal Rüsselsheim 0:0. In einer umkämpften Begegnung kam es zwischen den beiden Aufsteigern zu einem leistungsgerechten Unentschieden. Beide Kreisvertreter boten eine engagierte Partie mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Chancen waren aber über 90 Minuten Mangelware. Goddelau war in der Offensive zwar präsenter als der FC Hillal, konnte sich gegen die gut organisierte Abwehr der Rüsselsheimer aber nicht entscheidend durchsetzen.

TSV Wolfskehlen – SV Germania Eberstadt 1:1 (1:1). In den ersten 25 Minuten war Wolfskehlen besser im Spiel, ehe Eberstadt die Spielkontrolle übernahm. Pech hatte Eberstadt im ersten Abschnitt durch zwei Pfostentreffer durch Simon Perschke. „Wir hatten Chancen für zwei Spiele“, ärgerte sich Tobias Gebert, der Sportliche Leiter der Gäste. Wolfskehlen konzentrierte sich nach der Pause auf die Defensive, und hatte seinerseits Pech mit einem Lattentreffer durch Alexandru Loy (83.). „Wir haben heute zwei Punkte verschenkt“, so Gebert. Tore: 1:0 Müller (15.), 1:1 Perschke (32.).

Anzeige

FC Türk Gücü Rüsselsheim – SKG Bickenbach 1:3 (1:1). Gegen den Aufstiegsmitfavoriten zeigten die Rüsselsheimer eine starke Vorstellung. Vor allem in den ersten 45 Minuten waren die Rüsselsheimer gut im Spiel, konnten aber ihre Torchancen nicht verwerten: „Es war heute mehr möglich“, befand Hamdi Turna, Rüsselsheims Sportlicher Leiter. Pech hatte Türk, dass Kaan Karaaslan (13.) mit einem Foulelfmeter an SKG-Keeper Felix Seifermann scheiterte. Mit zwei Standards entschieden die Gäste die Partie. „Es war auf ein Spiel auf Augenhöhe, wir hätten zumindest ein Unentschieden verdient gehabt“, so Turna. Tore: 0:1 Spiecker (34.), 1:1 Coban (42.), 1:2 Eifler (49.), 1:3 Anding (55.).

Die weiteren Partien

SV Hahn – SG Arheilgen 4:1 (2:1). Tore: 1:0 Stork (3.), 2:0 Saadan (20.), 2:1 Nischwitz (31./Foulelfmeter), 3:1 Stork (57.), 4:1 Mihaly (70.).

SV Traisa – TSG Messel 6:1 (3:0). Tore: 1:0 Schuster (10.), 2:0 Aykir (11.), 3:0 Aykir (44./Foulelfmeter), 4:0 Fischer (65.), 4:1 Torben Galinski (69.), 5:1 Aykir (74.), 6:1 Brink (80.).

SKV Rot-Weiß Darmstadt – SG Modau 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Böck (40./Foulelfmeter(, 0:2 Da Silva (44.), 0:3 Becker (81.).