Torwart Janic Keil hält Worfelder Sieg fest

Der B-Ligist muss nach 3:0-Führung gegen die SSV Raunheim noch zittern. Der SKG Erfelden glückt ein spätes Siegtor in Haßloch.

Anzeige

GROSS-GERAU. (abi). Mit einem 3:2-Sieg am Donnerstag über die SSV Raunheim schoben sich die B-Liga-Fußballer der TSG Worfelden auf den sechsten Platz vor. Nach einem Doppelschlag von Moritz Michl lagen sie schon 3:0 vorn, dann war Raunheim am Drücker. Als Mann des Spiels sicherte jedoch TSG-Keeper Janic Keil mit vier Glanzparaden den Sieg. „Wir waren nicht so gut drauf wie am Dienstag beim 5:2 gegen Goddelau“, musste dagegen SSV-Coach Mohamed Assaidi einräumen. „Da war mehr drin.“

Jubeln durfte die SKG Erfelden, die am Donnerstag beim TV Haßloch mit 3:2 „nach großem Kampf“ gewann, so Pressesprecher Reinhold Merker. Nach einem Pfostentreffer des TVH (73.) und dem Ausgleich durch Robin Grieger gelang David Friebe aus 18 Metern noch das Siegtor (90.).

SSV Raunheim – TSG Goddelau II 5:2 (4:1). Tore: 1:0 Alhaddouti (5.), 2:0 El Messaoudi (20.), 2:1 Ahmad (35.), 3:1 Alhaddouti (37.), 4:1, 5:1 El Messaoudi (39., 61.), 5:2 Ahmad (72.).

TSG Worfelden – SSV Raunheim 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Niemann (30.), 2:0, 3:0 Michl (50., 63.), 3:1 Broller (72.), 3:2 Alhaddouti (81.).

Anzeige

TV Haßloch – SKG Erfelden 2:3 (0:2). Tore: 0:1 Strasser (8.), 0:2 Strohauer (29.), 1:2 Rausch (48.), 2:2 Grieger (85.), 2:3 Friebe (90.)