Walldorfs U23 und dem SV Nauheim glückt jeweils die Generalprobe vor dem Saisonstart.

Anzeige

SCHWANHEIM/NAUHEIM. (dirk). Die U23-Fußballer des SV Rot-Weiß Walldorf haben eine erfolgreiche Generalprobe vor dem Saisonauftakt am Sonntag (15.30 Uhr in Riedrode) hingelegt. Beim gleichklassigen FC Germania Schwanheim gewann der Gruppenliga-Aufsteiger mit 6:1 (2:0). RWW-Trainer Ercan Dursun war mit der Leistung nur bedingt zufrieden. „Wir haben wenig zugelassen, viel nach vorne gespielt und unsere Chancen genutzt“, so Dursun: „Aber es war kein guter Test – nicht von meinen Jungs und auch nicht vom Gegner.“ Für den SV Rot-Weiß trafen Can Karakas (13.), Florian Wotzlaw (26., 51., 64.), Elias Sonntag (61.) und Tom Nopper (85.). Das Schwanheimer Tor schoss der ehemalige RWW-Hessenligaspieler Marc Eichfelder (55.).

Auch Ligakonkurrent SV 07 Nauheim hatte in seinem letzten Test ein Erfolgserlebnis. Gegen Kreisoberligist SKG Bickenbach gab es einen 2:1 (0:1)-Sieg. „Das war ein richtig guter Auftritt“, sagt Jonas Schuster vom Trainergespann mit Markus Cube. „Den Anfang haben wir aber verpennt“, berichtet Schuster ob des Rückstands nach 80 Sekunden (Tor: Niklas Becker). Danach fand der SV 07 schnell zu seinem Spiel und hätte schon vor der Halbzeit führen können. „Wenn ich etwas ankreiden muss, dann ist es die Chancenverwertung“, so Schuster. Die Treffer nach der Pause erzielten Norman Harth (55.) und Neuzugang Tommi Makiese-Muana (71.). Am Sonntag (13 Uhr) bestreitet der SV 07 sein Kreispokalspiel beim B-Ligisten TSG Worfelden.