Nächste Niederlage für Regionalliga-Fußballerinnen des SC...

(abi). Bis Mitte der zweiten Halbzeit stand es 2:2. Da schien es noch Hoffnung auf den ersten Saisonsieg zu geben. Doch dann fingen sich die Regionalliga-Fußballerinnen des SC...

Anzeige

RÜSSELSHEIM. Bis Mitte der zweiten Halbzeit stand es 2:2. Da schien es noch Hoffnung auf den ersten Saisonsieg zu geben. Doch dann fingen sich die Regionalliga-Fußballerinnen des SC Opel Rüsselsheim noch drei Tore ein und mussten schließlich mit einem 2:5 (2:1) beim 1. FFC Hof die nächste Niederlage einstecken. Dabei hatten sie zur Freude von Trainer Stefan Diehl "sehr gut den Kampf" angenommen und zur Pause noch mit 2:1 vorne gelegen. An den beiden Toren war Anna Justen entscheidend beteiligt. Zuerst nutzte sie eine Vorlage von Meike Weber, Ende der ersten Halbzeit leitete Justen mit einer Ecke das 2:1 ein. Lisa Schmitz traf per Kopf zur Pausenführung.

Nach Wiederanpfiff staubte Stephanie Köher für Hof zum 2:2 (48.) ab und sorgte keine 20 Minuten später mit einem Volleyschuss aus 20 Metern für das 3:2 (68.) der Gastgeberinnen. Diese konnten wenig später noch auf 4:2 (79.) erhöhen. Dann kam es zu einer halbstündigen Pause, da eine FFC-Spielerin nach einem Zusammenprall mit einer Teamkollegin bewusstlos war. "Danach waren wir zu offensiv", sagte Diehl.

SC Opel: Alexopulu - Bernadie (85. Peschke), Marhabi, Schmitz, Schmitt, Jager, Hauk, Weber, Sieber, Justen, Bennhardt.

Tore: 1:0 Kastner (8.), 1:1 Justen (10.), 1:2 Schmitz (41.), 2:2, 3:2 Köhler (48., 65.), 4:2, 5:2 Yau (79., 90.+1). Schiedsrichterin: Ulrike Schraml (TSV Neudorf). Zuschauer: 100.