KOL: Partie in Biebesheim abgebrochen

Weil Türk Gücü Rüsselsheim die Spieler ausgingen, konnte das Spiel gegen den SV Olympia nicht zu Ende ausgetragen werden. Auch Hillal hat einen gebrauchten Tag.

Anzeige

BIEBESHEIM. Mit einem 2:1-Erfolg über den SV Germania Eberstadt übernahm der weiterhin ungeschlagene Aufsteiger SG Modau in der Fußball-Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau wieder die Tabellenführung, da der bisherige Spitzenreiter SKG Bickenbach gegen den SV Traisa nur zu einem 1:1-Unentschieden kam. Die Partie des SV Olympia Biebesheim gegen den FC Türk Gücü Rüsselsheim wurde zehn Minuten vor Spielende beim 7:1 abgebrochen, da Rüsselsheim keine spielfähige Mannschaft mehr hatte.

Die Partie des SC Opel Rüsselsheim gegen TSV Wolfskehlen wurde aufgrund eines Todesfalls im Mannschaftsumfeld der Riedstädter kurzfristig abgesetzt.

SV Olympia Biebesheim – FC Türk Gücü Rüsselsheim 7:1 (80. Minute abgebrochen). Zehn Minuten vor Spielende brach Schiedsrichter Dominik Rübel die Partie ab, da das Rüsselsheimer Team keine spielfähige Mannschaft mehr hatte. Neben einer Roten Karte gegen Bilal Essalat Mohatar (65.) waren die Gäste durch eine Zeitstrafe geschwächt. „Wir hatten durch einige verletzte Spieler keine spielfähige Mannschaft mehr“, erkläre Hamdi Turna, Sportlicher Leiter des Gruppenliga-Absteigers.

Tore: 1:0 Michel (6.), 2:0 Michel (20.), 3:0 Michel (24.), 3:1 Eshaso (34), 4:1 Schmitt (46), 5:1 Michel. (50.), 6:1 Michel (63), 7:1 Kaby (77.).

Anzeige

TSG Messel – FV Hellas Rüsselsheim 1:1 (0:1). TSG-Coach Michael Motz lobte die Einstellung seiner Mannschaft und sah den späten Ausgleichstreffer als die gerechte Belohnung: „Wir haben nie aufgesteckt. In einem chancenarmen Spiel kam Rüsselsheim vor der Pause nach einem Konter zum Führungstreffer. Im zweiten Abschnitt wurde Messel gegen defensiv eingestellte Rüsselsheim aktiver. Glück hatte die TSG aber, dass der FV Hellas drei gute Konterchancen schlecht ausspielte und verpasste, die Begegnung zu entscheiden. „Ein Punkt gegen den Vierten ist in Ordnung“, so Trainer Motz.

Tore: 0:1 Albu (43.), 1:1 Guellueoglu (90.+2).

FC Hillal Rüsselsheim – SKV Rot-Weiß Darmstadt II 0:1 (0:0). Trotz einer starken Leistung mussten die Rüsselsheimer erneut eine Niederlage hinnehmen. „Ein Unentschieden hätten wir verdient gehabt“, erklärt Driss Benali, Vorsitzender des FC Hillal. Nach dem Rückstand waren die Gastgeber die aktivere Mannschaft und erspielten sich einige Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. „Der Darmstädter Torhüter Stefan Scholz war der beste Spieler der Partie“, lobte Benali. Beeindruckt zeigte er sich vom Darmstädter Team, dem stärksten Gegner in dieser Saison.

Tor: 0:1 Kablitz (53.).

Stenogramme

Anzeige

SG Modau – SV Germania Eberstadt 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Böck (56.), 2:0 Böck (84./Foulelfmeter), 2:1 Mangold (88./Foulelfmeter). - Gelb-Rote Karte: Ben Johannes Offenbacher (90.+4/Eberstadt).

SKG Bickenbach - SV Traisa 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Eifler (56.), 1:1 Aykir (90.+4/Foulelfmeter).

SG Arheilgen – Spvgg. Seeheim-Jugenheim 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Nischwitz (20.), 2:0 Nischwitz (52.), 2.1 Höppner (54.), 2:2 Höppner /64.), 3:2 Tim Zeising (72).