Viel Bewegung beim FC 07 Bensheim II

Den elf Zugängen stehen elf Abgänge beim A-Ligisten gegenüber. Der neue Trainer Daniel Montag sucht feste Strukturen in der Mannschaft. Saisonstart am Sonntag beim VfR Fehlheim II.

Anzeige

BENSHEIM. (eh/ü). Sportlich verlief die Runde 2021/22 für den FC 07 Bensheim II in der Fußball-A-Liga ordentlich. Rang acht sprang für die junge Mannschaft, die vereinsintern seit 2019 als U 23 geführt wird, im Abschlussklassement heraus – die beste Platzierung für das Team seit dem Abstieg aus der Kreisoberliga 2017.

Sorgenfrei verlief die Spielzeit dennoch nicht für die Bensheimer, denn personell war immer wieder Improvisation angesagt. Zwar war die Kaderliste lang, allerdings war die Ausfallquote verletzungs- oder berufsbedingt hoch.

Diese Problemfelder möchte Daniel Montag nun bearbeiten. „Wir brauchen feste Strukturen und Stabilität in der Mannschaft.“ Der 41 Jahre alte Trainer löste zur neuen Spielzeit Ben Talib ab. Nach drei Jahren im Weiherhausstadion übernahm Talib den Groß-Gerauer Kreisoberligisten Olympia Biebesheim. Montag, der aus Mörlenbach stammt und unter anderem in Heppenheim ein Geschäft für Sport- und Freizeitkleidung betreibt, war beim FC 07 zuletzt in der sportlichen Leitung tätig und in dieser Funktion mit zuständig für U 23 und A-Jugend. Zuvor coachte er die B- und A-Jugend der Nullsiebener. Einige der heutigen FC 07 II-Spieler kennt er aus seiner Zeit als Jugendtrainer.

Die Fluktuation mit elf Zu- und Abgängen war hoch in der Sommerpause. Aus dem Gruppenliga-Kader wechselten Florian Baumgärtner, Dustin Koob und Tim Hechler, der wegen einer Verletzung noch mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen wird, aus beruflichen Gründen fest ins A-Liga-Team.

Anzeige

Neu hinzu kommen vier Talente von der A-Jugend des JFV Bensheim/Auerbach sowie vier externe Neuzugänge. Insgesamt umfasst das Aufgebot 26 Fußballer. Aus dem 07-Gruppenliga-Kader, der in dieser Saison nicht besonders breit aufgestellt ist, ist nicht mit regelmäßiger Unterstützung zu rechnen. „Wir werden die Runde zum überwiegenden Teil mit unseren Spielern absolvieren“, erklärt Montag.

Die Meisterschaftsrunde beginnt für den FC 07 II nach einem spielfreien Auftaktwochenende (die Partie gegen Starkenburgia Heppenheim wurde auf den 24. August verlegt) nun am Sonntag (13 Uhr) mit dem Derby beim VfR Fehlheim II. In Sachen Zielsetzung will sich Montag nicht auf eine Platzierung festlegen. Die Entwicklung des Teams soll aber in ausreichender Entfernung zur Abstiegszone erfolgen. Er hält seine spielerisch gute Truppe für stark genug, um auch gegen die Spitzenmannschaften mithalten zu können. „Ich denke, wir können die Top Fünf hin und wieder ärgern.“

Zugänge: Florian Baumgärtner, Dustin Koob, Tim Hechler (alle eigene erste Mannschaft) Sebastian Dorner, Max Germann, Nils Kerb, Felix Müller (alle eigene Jugend), Shkelcim Korbi (fängt wieder an), Can Luca Langer (FC Ueberau), Can Mäder (KSG Georgenhausen), Timo Rothermel (SV Zwingenberg). Abgänge: Nico Benes, Finn Schmidt-Ocker (beide VfR Fehlheim), Ahmed Hajrovic (VfR Bürstadt), Yannik Hermann (studienbedingt), Julian Keil (FSG Riedrode II), Dario Knezovic (pausiert), Luca Mink (SV Kirschhausen), Nik Nonnemann (Tvgg Lorsch), Rinor Shabani (FV Biblis), Maximilian Seip (pausiert), Sebastian Vorreiter (Karriereende).

Trainer: Daniel Montag (für Ben Talib).

Ziel: Mannschaft stabilisieren.

Anzeige

Favoriten: FC Ober-Abtsteinach, TSV Aschbach, SG Reichenbach.