Mit neun Mann zum Punkt in Alsbach

(jz). Mit 2:2 (1:1) endete das Derby in der Fußball-Verbandsliga zwischen dem FC Alsbach und Eintracht Wald-Michelbach. Die Gäste lieferten dabei eine laut ETW-Pressesprecher...

Anzeige

WALD-MICHELBACH. (jz). Mit 2:2 (1:1) endete das Derby in der Fußball-Verbandsliga zwischen dem FC Alsbach und Eintracht Wald-Michelbach. Die Gäste lieferten dabei eine laut ETW-Pressesprecher Lothar Strusch starke Leistung ab, retteten das Remis mit neun Mann.

Bereits in der 43. Minute sah Fischer wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte, und in der Nachspielzeit folgte Schmitt ebenfalls mit Gelb-Rot nach wiederholtem Foul. Doch trotz Unterzahl waren die Gäste zu den klareren Möglichkeiten gekommen, beobachtete Strusch unter anderem, wie Roth in der 57. Minute am Torwart scheiterte und Fetsch kurz darauf die Latte traf. Der Punkt beim Tabellendritten hilft den abstiegsbedrohten Überwäldern, bei denen insbesondere Brunner überzeugte, aber nicht wirklich weiter. Allerdings macht die Leistung Mut für das Heimspiel gegen Friedberg.

Tore: 0:1 Brunner (13.), 1:1 Bonias (46.), 2:1 Frölich (49.), 2:2 Hastert (85., Foulelfmeter). – Schiedsrichter: Radl (Gernsheim). – Zuschauer: 130. – Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für Fischer (43., ETW) und Gelb-Rot für Schmitt (90+3., ETW) beide wegen wiederholten Foulspiels. – Beste ETW-Spieler: Brunner, Bundschuh, Hastert.