Keine Schiedsrichter wegen Corona verloren

In Fürth sind am Freitag verdiente Fußball-Schiedsrichter ausgezeichnet worden. Walter Roßbrey (KSG Mitlechtern, sitzend) hält der Bergsträßer Vereinigung seit mehr als 65 Jahren die Treue. © Markus Karrasch

Nach drei Jahren Pause gibt es wieder einen Jahresabschlussabend: Bergsträßer Fußball-Referees ehren in Fürth treue Mitglieder.

Anzeige

BERGSTRASSE. BergstraßeAn der Ehrentafel hat sich einiges angestaut bei den Bergsträßer Fußball-Schiedsrichtern. Letztmals hatten sich die Unparteiischen 2019 zum traditionellen Jahresabschluss getroffen, ehe die Pandemie weitere Zusammenkünfte in Präsenz verhinderte. Das Versäumte wurde nun am Freitag nachgeholt. Mehr als 60 Gäste waren der Einladung des Fördervereins Bergsträßer Schiedsrichter um seinen Vorsitzenden Marco Sommer nach Fürth gefolgt, darunter 31 Referees, die an diesem Abend für ihr oft Jahrzehnte währendes Engagement ausgezeichnet wurden.

"Wir haben keine Schiedsrichter wegen Corona verloren", bilanzierte Obmann Karlheinz Dörsam erfreut. Zwar habe es einige Kollegen gegeben, die wegen der Corona-Pandemie kürzer traten, "doch das haben wir kompensieren können." "Wir", das sind die Einteiler - Dörsam selbst und sein Stellvertreter Thomas Hirschberg. In seinem Rückblick streifte der Obmann, der selbst seit exakt 30 Jahren mit der Pfeife auf den Fußballplätzen unterwegs ist, die 100-Jahr-Feier der Kreisschiedsrichtervereinigung in Einhausen und hob stellvertretend für die Bergsträßer Zunft ihr "Aushängeschild" Cristian Ballweg (Zwingenberg) hervor, der in der Dritten Liga Spiele leitet, in Liga zwei an der Linie als Assistent und Vierter Offizieller tätig ist.

61 Schiedsrichter hatten in den vergangenen drei Jahren Jubiläen, angeführt von Alfred Horner (Olympia Lorsch), Alfred Grünewald (SV Lörzenbach), Josef Wahlig (FSG Bensheim), Walter Lies (TSV Hambach), Hans Egly (FC 07 Bensheim), Norbert Seib (SKV Hähnlein), Horst Hansmann (SV Zwingenberg) und Günter Volk (TSV Reichenbach), die seit 55 Jahren der Vereinigung angehören. Getoppt wird dies von Walter Roßbrey von der KSG Mitlechtern: Auf die Zahl von 65 Jahren, erreicht 2021, können wahrlich nicht viele zurückblicken, und entsprechend kräftig war der Applaus, als Roßbrey sein Weinpräsent entgegennahm. Ebenfalls mit viel Beifall bedacht wurde Andreas Weichert. Der ehemalige Lehrwart ist nach acht Jahren beruflich bedingter Unterbrechung wieder ein "Bergsträßer". Die Jubilare 2020 bis 2022:

Zehn Jahre: Sascha Hintenlang, Boris Georgiev (beide FC Ober-Abtsteinach), Kevin Steinmann (SG Gronau), Mathias Weber (TSV Aschbach), Michael Ofenloch (Eintracht Bürstadt), Viktor Kipka (FSV Rimbach), Markus Glanzner (SC Rodau), Dirk Fendrich (SV Lindenfels), Vladimir Georgiev (SG Unter-Abtsteinach), Danny Mathusczyk (SV Unter-Flockenbach), Wilhelm Andel (Waldhorn Lampertheim), Nikolas Czypull (TSV Reichenbach).

Anzeige

15 Jahre: Fabien Mink, Nils Kutscher (beide TSV Reichenbach), Simon Wecht (SV Fürth), Reinhold Schmitt (SG Wald-Michelbach), Joschka Pfeifer (FSV Rimbach), Simon Winkler, Reiner Mitschke (beide SSG Einhausen), Marco Unholzer (VfL Birkenau), Frank Poth (SV Winterkasten), Detlef Conrad (TV Lampertheim), Joachim Sauer (FC Odin Unter-Schönmattenwag), Heidi Siefermann-Koch (SV Vorwärts Bobstadt).

20 Jahre: Richard Weidmann (FSV Rimbach),

Thomsas Hirschberg (Eintracht Wald-Michelbach), Gerold Pink (TSV Elmshausen), Marco Sommer (SV Unter-Flockenbach).

25 Jahre: Lütfü Zaim (ISC Fürth), Klaus-Jürgen Weißmüller (SV Schönberg), Norbert Hebenstreit (SG Gronau), Ümit Sahin (Sportfreunde Heppenheim), Jörg Rettig (SV Affolterbach).

30 Jahre: Kai-Uwe Ritter (VfL Birkenau), Andreas Weichert (FC 07 Bensheim), Karlheinz Dörsam (TV Lampertheim), Norbert Spamer (SV Lindenfels). 35 Jahre: Peter Hirt (SV Fürth), Reiner Schwaier (FSG Riedrode), Peter Gehrisch (SSV Reichenbach), Armin Schwarz (SV Lörzenbach), Helmut Knapp (FC Odin Unter-Schönmattenwag).

Anzeige

40 Jahre: Jörg Ballweg (SV Zwingenberg), Jean-Pierre Dupin (Tvgg Lorsch).45 Jahre: Wolfgang Helfrich (TSV Elmshausen), Heinz Schneider (KSG Mitlechtern), Hans-Jürgen Schubert (TSV Auerbach), Horst Speckhardt (Olympia Lampertheim).

50 Jahre: Kurt Zink (FC 07 Bensheim), Hans Erreth (SV Unter-Flockenbach), Helmut Rach (Alemannia Groß-Rohrheim), Rudi Sattler (SV Affolterbach).