Fetsch an vielen Aktionen beteiligt

(jz). Einen Schritt in Richtung Klassenerhalt hat Fußball-Verbandsligist Eintracht Wald-Michelbach gestern mit dem 5:0 (1:0)-Erfolg beim Tabellenletzten Germania...

Anzeige

WALD-MICHELBACH. (jz). Einen Schritt in Richtung Klassenerhalt hat Fußball-Verbandsligist Eintracht Wald-Michelbach gestern mit dem 5:0 (1:0)-Erfolg beim Tabellenletzten Germania Großkrotzenbrug gemacht.

ETW-Pressepsrecher Lothar Strusch freute sich dabei über ein durchweg gutes Spiel seiner Mannschaft, die es allerdings fast eine Stunde lang spannend machte, denn bis zur 52. Minute und dem 2:0 durch Roth war die Begegnung völlig offen. Dann aber rückte die Mannschaft von Rainer Sebastian Haag die Verhältnisse zurecht, und die ETW, mit Brunner und Gebhardt als Doppelspitze, schlug zu. Auch Fetsch war in der zweiten Halbzeit an vielen Aktionen beteiligt. Von Beginn an konnten die Überwälder zudem mit einer kämpferischen Einstellung überzeugen, wie Strusch beobachtete: „Die Körpersprache stimmt.“

Tore: 0:1 Gebhardt (13.), 0:2 Roth (52.), 0:3 Brunner (56.), 0:4 Roth (59.), 0:5 Weyrauch (87.). – Schiedsrichter: Trumpfheller (Erbach). – Zuschauer: 150. – Beste ETW-Spieler: Brunner, Strkalji, Roth.