FC Starkenburgia scheitert am VfR Bürstadt im Kreispokal

(kar). Liga und Pokal sind offenbar doch zwei verschiedene Paar Schuhe, auch wenn es gegen den gleichen Gegner geht. Davon kann der FC Starkenburgia Heppenheim ein Lied singen....

Anzeige

HEPPENHEIM. Liga und Pokal sind offenbar doch zwei verschiedene Paar Schuhe, auch wenn es gegen den gleichen Gegner geht. Davon kann der FC Starkenburgia Heppenheim ein Lied singen. Gab es im A-Liga-Punktspiel noch einen 4:3-Sieg über den VfR Bürstadt, so setzte es eine Woche später im Zweitrunden-Kreispokalspiel eine 1:2-Heimniederlage. Eppel (10,) und Mohammad (53.) trafen zur 2:0-Führung des VfR, Widera konnte lediglich verkürzen (88.). Die beste Chance der Heppenheimer vergab Guthier, der mit einem Foulelfmeter an Torwart Rajchel scheiterte. Es wäre noch vor der Pause das 1:1 gewesen.