C-Liga: Lehmann trifft bei Bullauer Sieg in beide Tore

Der Spitzenreiter der Kreisliga C Odenwald dreht nach der Pause auf. Verfolger SG Bad König/Zell II reicht ein Treffer zum Sieg.

Anzeige

ODENWALDKREIS. (nik). Noch ist der Kampf um die Herbstmeisterschaft in der Fußball-Kreisliga C nicht entschieden. Aktuell führt der TSV Bullau die Tabelle an. Doch Verfolger SG Bad König/Zell II bestreitet noch zwei Nachholspiele und kann aufholen.

Türk Breuberg II – TSV Bullau 2:4 (1:1). Stefan Lehmann (12./Eigentor) brachte die Breuberger in Führung. Dann aber traf Lehmann auf der richtigen Seite und glich aus (20.). In der zweiten Hälfte war der Gast effektiver: Benjamin Hörr (50.) und Benjamin Prohaska (59.) trafen zum 3:1. Ferhat Dönmez (77.) verkürzte, ehe Philipp Ihrig (83.) letzte Zweifel beseitigte.

SG Bad König/Zell II – TSV Sensbachtal II 1:0 (0:0). Michael Krämer (76.) schoss das Tor des Tages gegen kampfstarke Gäste.

FSV Erbach II – KSG Vielbrunn II 4:0 (2:0). Hüseyin Bezirkan (20.) und Innocenzo Guarino (23.) legten für die überlegene FSV vor. Osman Abravci (73.) und wiederum Bezirkan (88.) legten nach der Pause für die Erbacher nach.

Anzeige

SG Beerfelden/Gammelsbach II – SG Mossautal 5:2 (4:1). Bittere Auswärtspleite für die zuletzt starken Mossautaler, die in der ersten halben Stunde keinen Zugriff aufs Spiel bekamen und später immer dem Rückstand hinterherlaufen mussten. Torfolge: 1:0 Alper Köse (2.), 2:0 Philipp Götz (12.), 3:0 Marcel Daub (18.), 4:0 Robin Hemberger (31., Foulelfmeter), 4:1 Dominic Hockertz (35.), 5:1 Götz (75.), 5:2 Hockertz (90.).