Bensheim mit klarem Sieg in Gruppenliga

Der FC 07 Bensheim kommt erst im zweiten Durchgang gegen Hassia Dieburg so richtig in Fahrt. Alle drei Tore fielen in der zweiten Hälfte. Unterdessen gewann auch der VfR Fehlheim.

Anzeige

BERGSTRASSE. Bergstraße (eh/ü/net/ü). Gut erholt von der ersten Saisonniederlage präsentierte sich in der Fußball-Gruppenliga Tabellenführer VfR Fehlheim im Heimspiel gegen den SKV Büttelborn. Zu einem letztlich ungefährdeten Erfolg kam der FC 07 Bensheim.

VfR Fehlheim - SKV Büttelborn 2:1 (1:0). Fehlheim präsentierte sich während der gesamten Spielzeit als überlegenes Team, das aber zu großzügig mit seinen Chancen umging. Dies bemängelte auch Trainer Sascha Huy. "Das war ein richtig guter Auftritt meiner Mannschaft, die klar den Gegner beherrscht hat. Spielerisch wie kämpferisch waren wir überlegen." Melzers Treffer zum 1:0 war die Konsequenz aus diesem Übergewicht, jedoch versäumten es die Platzherren, die Führung auszubauen. Beckers Anschlusstreffer (71.) sorgte so für eine umkämpfte Endphase.

Tore: 1:0 Melzer (34.), 2:0 Eigentor (52.), 2:1 Becker (71.). - Schiedsrichter: Peter (Medenbach). - Zuschauer: 70. - Besonderes Vorkommnis: Schwerdt (VfR/42.) scheitert mit einem Strafstoß an Franciosco. - Beste Fehlheimer: Presti, Kupka, Soltic.

Hassia Dieburg - FC 07 Bensheim 0:3(0:0). "Aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg für uns", bilanzierte FC 07-Coach Andy Zehnbauer das Match. Die ersten 45 Minuten verliefen ausgeglichen, wobei die Bensheimer Probleme hatten, auf dem schwer bespielbaren Naturrasen auf Touren zu kommen. "Eine typische erste Auswärts-Halbzeit für uns", fasste Zehnbauer die Startschwierigkeiten seines Teams zusammen. Abgesehen von einer guten Chance gleich zu Anfang erzeugten die Nullsiebener kaum Torgefahr. Den abstiegsgefährdeten Gastgebern boten sich nach Eckbällen zwei gute Gelegenheiten. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste deutlich zu, die Kombinationen liefen flüssig, die Defensive stand. Die Dominanz des FC 07 drückte sich in den Toren von Konietzko (55.), Horneffer (65.) und Spengler (75.) aus. Darüber hinaus trafen die 07-Kicker zweimal die Latte.

Anzeige

Tore: 0:1 Konietzko (55.), 0:2 Horneffer (65.), 0:3 Spengler (75.). - Schiedsrichter: Baumann (Rothemann). - Zuschauer: 100 - Bester FC 07-Spieler: Linke.