Basketball: SG Weiterstadt peilt den nächsten Heimsieg an

Die Regionalliga-Basketballerinnen erwarten Wieseck und wollen ihren Mittelfeldplatz festigen. Für Oberligist SKG Roßdorf wird es dagegen nicht leichter.

Anzeige

WEITERSTADT. Nach dem klaren 77:37-Erfolg über Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern wollen die Regionalliga-Basketballerinnen der SG Weiterstadt am Sonntag (18 Uhr, Adam-Danz-Halle) auch gegen den Tabellenvierten TSG Wieseck einen Heimsieg einfahren und ihren Mittelfeldplatz festigen. Die Männer der SGW brauchen indes zur gleichen Zeit bei der SG Lützel-Post Koblenz II unbedingt eine bessere Trefferquote als bei der jüngsten 55:83-Pleite gegen Langen, damit sie als Drittletzter mit Koblenz punktgleich ziehen können.

Für Oberligist SKG Roßdorf, nach der fünften Saisonniederlage gegen Kassel nun schon sechs Punkte hinter Spitzenreiter MTV Gießen, wird es am Samstag (17.15 Uhr, Kreisel-Halle) gegen den MTV Kronberg II auf keinen Fall leichter, ist Trainer David Heinrich sicher: „Kronberg musste aufgrund von Personalschwierigkeiten seine ersten Herren aus der ersten Regionalliga zurückziehen und tritt jetzt in der Oberliga mit einem halben Regionalliga-Kader an.“ Ligakonkurrent TV Babenhausen, auf Rang vier punktgleich mit Roßdorf, möchte am Samstag (17 Uhr) beim Tabellensiebten BC Marburg III unbedingt an den 80:70-Erfolg über Krofdorf-Gleiberg anknüpfen.

Das Gleiche gilt für die Oberliga-Frauen des TVB, die am Sonntag (18 Uhr, Gesamtschule) gegen den Dritten BC Marburg III den Schwung aus dem 79:55-Erfolg im Kreisduell gegen Weiterstadt II mitnehmen wollen. Spielen die Weiterstädterinnen am Sonntag (16 Uhr, Adam-Danz-Halle) gegen den ACT Kassel ebenfalls zuhause, ist Ligarivale BG Darmstadt-Roßdorf am Samstag (16 Uhr) beim Spitzenreiter TSV Krofdorf-Gleiberg gefordert.