Page 12

20171010_Sag_Ja

12 Gastronomie Wer sitzt wo und neben wem? Ideen für die Tischordnung lassen sich wunderbar in die gewünschte Hochzeitsdekoration integrieren – mehr sogar, sie komplettieren das ganze Fest. Es gibt viele attraktive Möglichkeiten, damit die geladenen Gäste ihren Sitzplatz zügig und auf dekorative Weise finden können. Ein ausgedruckter Plan oder eine schön gestaltete Leinwand am Eingang der Hochzeitslocation geben den ersten Überblick. Die Tische sollten mit der jeweiligen Tischnummer versehen sein, um Missverständnisse zu vermeiden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Kleine, mit Kreide beschriftete Dekotafeln, Magnettafeln in Herzform, Leinwände oder Schilder aus Holz, Pappe, Blech oder anderen Materialien sind für die Tischnummerierung gut geeignet. An dieser Stelle kann auch perfekt mit Fotos der Gäste gearbeitet werden. Man nehme einen großen Bilderrahmen, lustige Schnappschüsse der Gäste am jeweiligen Tisch und dekoriere den Bilderrahmen mit den persönlichen Fotos. Bei humorvollen Momentaufnahmen ist das Eis bereits gebrochen, bevor sich die Tischnachbarn setzen, und gute Atmosphäre ist garantiert. Wer auf die Schnelle kein passendes Bild zur Hand hat, kann daraus einen Programmpunkt gestalten – ein hübscher Hintergrund, lustige Accessoires und eine Sofortbildkamera machen es möglich. weddix.de Die Tisch- und Sitzordnung spielt für eine gelungene Hochzeit eine große Rolle. Das Brautpaar zerbricht sich mit Sicherheit mehrere Stunden den Kopf darüber, wer neben wem sitzen soll und welche Gäste den gleichen Tisch teilen werden. Zunächst muss sich das Brautpaar darüber im Klaren sein, welche Art und Anordnung der Tische für die Feier am besten ist. Wichtig für die optimale Anordnung ist die Sichtung der Location im Vorfeld. Das Brautpaar sollte die Räumlichkeiten gut ausnutzen und auf die Location eingehen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, ob Braut und Bräutigam im Mittelpunkt stehen wollen – dann empfiehlt sich die pompöse Hochzeitstafel. Möchten sie lieber Teil der Gesellschaft sein, ist eine freistehende Tischanordnung von Vorteil. Eine sorgfältig ausgeklügelte Tischordnung ist wichtig, um harmonische Stimmung, angeregte Kommunikation und ein tolles Ambiente zu gewährleisten. Den Gästen sollte einfach und klar vermittelt werden, wer wo sitzt und wie die Tische im Raum aufgeteilt sind. Am besten geht dies mit Tischnummerierungen und Tischkärtchen, auf denen die Namen der jeweiligen Gäste stehen. Neben den klassischen Tischkarten gibt es eine Bandbreite an weiteren schönen Ideen, den Hochzeitsgästen die Sitzordnung auf dekorative Art und Weise zu präsentieren. Die


20171010_Sag_Ja
To see the actual publication please follow the link above