Page 6

20170531_Dachmarke_VRM

Marburg Gießen Frankfurt Darmstadt 167 Jahre Schlüchtern Offenbach 4 5 Nidda Ortenberg Alsfeld Lauterbach Heppenheim Dieburg Groß-Umstadt Michelstadt Erbach Rodgau-Jügesheim Büdingen Erfahrung Meilensteine der Verlagsgeschichte Der „Straßen-Anzeiger“ mit Geschäfts- und Familienanzeigen erscheint erstmals in Mainz. Aus der „Allgemeinen Zeitung“ geht die „Frankfurter Allgemeine Zeitung für Deutschland“ hervor und gehört bis 1955 zu einem großen Anteil der Mainzer Verlagsanstalt. Der Verlag wächst stetig: Viele Zeitungen der Region werden übernommen oder neu gegründet, zudem werden Beteiligungen an den privaten Radiosendern RPR und FFH und weiteren Hörfunkanbietern aufgebaut. Starker Partner Wenn es um Veranstaltungspräsentationen, Vereinssponsoring oder auch langfristig angelegte Kooperationen geht, kommt die VRM als Medienpartner ins Spiel. Jährlich etwa 290 kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region werden mit den Tageszeitungsmarken, den Magazinmarken, der Kinderzeitung Kruschel oder der Unternehmensmarke VRM unterstützt. Standorte Aufl agenzahlen Die 28 Tageszeitungsausgaben der VRM sind mit ihren Print- und Digitalprodukten Impulsgeber in der Region. Unser Credo: Wir hören zu und berichten darüber, was die Menschen bewegt. Allgemeine Zeitung / Wormser Zeitung: verbreitete Auflage: 97.577 (IVW) Wiesbadener Kurier und Tagblatt: verbreitete Auflage: 54.245 (IVW) Darmstädter Echo: verbreitete Auflage: 75.918 (Verlagsangaben) Gießener Anzeiger: verbreitete Auflage: 43.079 (Verlagsangaben) 28 300 Journalisten 1850 1949 1970–1990 1992 1996 2010 2015 2017 Die Mainzer Verlagsanstalt und Druckerei Will & Rothe GmbH & Co KG wird in „Verlagsgruppe Rhein Main“ umbenannt. Ein neues Verlagsgebäude wird in der Gemarkung von Mainz-Marienborn errichtet. Das Druckzentrum Rhein Main in Rüsselsheim wird in Kooperation zwischen der Verlagsgruppe Rhein Main und dem Medienhaus Südhessen errichtet. Die Verlagsgruppe Rhein Main übernimmt die Echo Mediengruppe mit dem Darmstädter Echo und zählt nun zu den reichweitenstärksten regionalen Medienunternehmen Deutschlands. Die Verlagsgruppe Rhein Main wird im Rahmen eines Relaunches zur „VRM“ und erhält eine neue Corporate Identity. Druckzentrum Rüsselsheim 3 Wer eine der modernsten Zeitungsdruckereien Deutschlands sehen will, der sollte sich das Druckzentrum Rhein Main (DRM) in Rüsselsheim im Rahmen einer Führung ansehen. Seit 2010 druckt die VRM dort auf vier Produktionslinien bis zu 180.000 Zeitungsexemplare mit 48 vierfarbigen Seiten pro Stunde. Infos und Anmeldung: marketing@vrm.de, Telefon: 06131/48-4155 Alleehaus Darmstadt 4 Auf dem Wella Campus in Darmstadt ist das Darmstädter Echo zuhause. In der Berliner Allee arbeiten die Echo-Mitarbeiter auf einer topmodern ausgestatteten, 2.000 Quadratmeter großen und offen gestalteten Büroetage. Im Jahr 2000 wurde die Immobilie, die mit Wasserflächen und gläsernen Fassaden ein echter Hingucker ist, inmitten des Darmstädter Verlagsviertels errichtet.


20170531_Dachmarke_VRM
To see the actual publication please follow the link above