Stehsatz RMP-EM SV Mainz-Seite 9-Mainz

20170530_Countdown

MI T ZUKUNFT sollte st du deine Interessen berücksichtigen 9 Kaufleute sind die Schnittstelle zwischen den Leistungen des Unternehmens und den Kunden. Vor allem gesucht: Kaufmann/ frau für Büromanagement, Kaufmann/frau für Versicherungen und Finanzen. KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT Fachperson für Verwaltung und Bürokommunikation Voraussetzung: In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss oder Hochschulreife ein. Anforderungen: Organisatorische Fähigkeiten, Flexibilität, kaufmännisches Denken, Kunden- und Serviceorientierung, Sorgfalt sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Ausbildung: 3 Jahre – duale Ausbildung (Betrieb und Berufsschule). Verdienst (Industrie und Handel / Handwerk / öffentlicher Dienst): 1. Ausbildungsjahr: 866 bis 984 Euro / 520 bis 984 Euro / 918 Euro 2. Ausbildungsjahr: 918 bis 1035 Euro / 580 bis 1035 Euro / 968 Euro 3. Ausbildungsjahr: 977 bis 1127 Euro / 650 bis 1127 Euro / 1014 Euro Weiterbildungsmöglichkeiten: Fach- oder Betriebswirt (ermöglicht Führungspositionen). Wenn du helfen möchtest, das Leben von Menschen zu verbessern, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, nicht nur als Arzthelfer/in. Dieser Beruf bringt zwar eine sichere Anstellung mit sich, wird aber oftmals nicht hoch vergütet. Relativ gut vergütet und gesucht sind: Zahntechniker/in, Augenoptiker/in, Hörakustiker/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in. HÖRAKUSTIKER/IN Fachperson rund um das Thema Hören Voraussetzung: In der Praxis stellten Betriebe im Vorläuferberuf Hörgeräteakustiker/in überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife oder mittlerem Bildungsabschluss ein. Anforderungen: Handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, Sorgfalt und Beobachtungsgenauigkeit, Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit. Ausbildung: 3 Jahre – duale Ausbildung im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung) Verdienst: 1. Ausbildungsjahr: 380 bis 550 Euro 2. Ausbildungsjahr: 430 bis 600 Euro 3. Ausbildungsjahr: 480 bis 650 Euro Weiterbildungsmöglichkeiten: Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind groß. Sowohl Techniker als auch Hörakustikmeister sind gesucht. Hörakustik kann man auch studieren (Bachelor). Auch für Schulabgänger ohne Abschluss gibt es Berufe mit Zukunft, vor allem im Handwerk. Allerdings funktioniert eine Ausbildung auch hier nur, wenn die Berufsschule geschafft wird. Beispiel: Maler. MALER/IN Fachperson für Farbe und Gestaltung Voraussetzung: Ein Hauptschulabschluss wird empfohlen. Etliche Betriebe nehmen aber auch Azubis ohne Schulabschluss auf. Anforderungen: Körperliche Fitness, handwerkliches Geschick, gute Feinmotorik, keine Angst vor Höhe. Ausbildung: 3 Jahre – duale Ausbildung im Handwerk Verdienst: 1. Ausbildungsjahr: 500 bis 550 Euro 2. Ausbildungsjahr: 560 bis 600 Euro 3. Ausbildungsjahr: 620 bis 740 Euro Weiterbildungsmöglichkeiten: Gesellen im Maler- und Lackiererhandwerk können auch als Vorarbeiter tätig sein. Viele absolvieren später ihre Meisterprüfung. Für Karriere-Typen ist sogar ein Bachelor Studium drin. Oder du wirst Techniker oder Restaurator im Malerhandwerk. KAUFMÄNNISCHER BEREICH MEDIZINISCHER BEREICH PRAKTISCHER BEREICH / Ohne Schulabschluss Foto: Trueffelpix / Fotolia


20170530_Countdown
To see the actual publication please follow the link above