Darmstädter Ex-Bürgermeister Horst Knechtel gestorben

Horst Knechtel, Darmstadts früherer Bürgermeister und Stadtverordnetenvorsteher (SPD)..

Der frühere Bürgermeister von Darmstadt, Horst Knechtel, ist tot. Er wurde 79 Jahre alt.

Anzeige

Darmstadt (dpa/lhe) - . Der frühere Darmstädter Bürgermeister Horst Knechtel ist tot. Wie die Stadt Darmstadt am Donnerstag bekanntgab, starb Knechtel am Mittwoch im Alter von 79 Jahren. Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) sprach Knechtels Frau und Familie sein aufrichtiges Beileid aus. „Mit Horst Knechtel verliert unsere Stadt einen klugen Menschen, einen wertvollen Gesprächspartner, einen versierten und engagierten Kommunalpolitiker und Verwaltungsfachmann“, erklärt Partsch.

Knechtel sei in all seinen Funktionen, als Darmstädter Bürgermeister, als Mitglied des Magistrats und Stadtverordnetenvorsteher, als Schulleiter und Verwaltungsmitarbeiter „stets eine Stütze unserer kommunalen Demokratie und Stadtgesellschaft“ gewesen. „Mit seiner Begeisterung für Bildung und Politik, mit seiner Weitsicht und Kompromissbereitschaft, hat er die Darmstädter Kommunalpolitik fernab von Parteigrenzen über Jahre geprägt, mit Leben gefüllt und das Darmstädter Stadtbild nachhaltig verändert.

Knechtel wurde am 5. April 1943 im polnischen Posen geboren und war elf Jahre lang beim Regierungspräsidium in Darmstadt in verschiedenen Dezernaten tätig. Er war 20 Jahre lang Landesschulleiter und -geschäftsführer aller sieben hessischen Verwaltungsseminare. Seit dem Jahr 2003 war er nochmals in dieser Position tätig. Von 1976 bis 2012 war Knechtel zudem Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Gervinus in Darmstadt und jahrzehntelang Delegierter bei verschiedenen Parteitagen der SPD.