In Hessen wird das Wetter grau und regnerisch

Starker Regen sorgt für chaotische Zustände rund um Südhessen, dem Rhein-Main-Gebiet und Rheinland-Pflaz. Symbolfoto: Uwe Zucchi/dpa

Die Hessen müssen in den kommenden Tagen unter Umständen häufiger zum Regenschirm greifen.

Anzeige

Offenbach . Der Himmel sei meist grau und es regne häufig, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Am Sonntag, zum meteorologischen Frühlingsanfang, sei es wechselnd bewölkt und es könne an manchen Orten im Land Schauer geben. Meist bleibe es im Laufe des Tages aber trocken. Abends nähmen die Wolken jedoch zu und im Südwesten regne es schließlich. Es werde maximal 8 bis 12, in höheren Lagen 5 bis 8 Grad warm.

Am Montag kommt laut Vorhersage kaum Farbe ins Wetter. An Sonnenschein sei nicht zu denken. In manchen Gebieten Hessens gebe es schauerartigen Regen, im höheren Bergland könne es schneien und für kurze Zeit glatt auf den Straßen werden. Die Höchsttemperaturen erreichten 8 bis 11, in den Bergen 4 bis 7 Grad. Tags darauf: wieder viele Wolken. Nachmittags soll es einzelne Regenschauer geben. Es werde 6 bis 9 Grad warm, in den Bergen sei es kühler.

Von Amadeus Ulrich