Stadt Ludwigshafen verschärft Corona-Regeln

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Coronavirus Foto: peterschreiber.media-stock.adobe

In Ludwigshafen sind die Corona-Zahlen deutlich gestiegen. Nun soll eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum helfen - und das ist nicht die einzige neue Regelung.

Anzeige

LUDWIGSHAFEN . Wegen deutlich ansteigender Corona-Infektionszahlen verschärft Ludwigshafen die Corona-Regeln. Geplant sind in der zweitgrößten Stadt in Rheinland-Pfalz unter anderem eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum an bestimmten Orten sowie eine Reduzierung der Höchstzahl von Personen bei Zusammenkünften im Freien und in geschlossenen Räumen, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte.

In Ludwigshafen waren zuletzt 40 Infektionen auf 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen registriert worden. Das ist noch unter der kritischen Schwelle einer Inzidenz von 50, die etwa die Landeshauptstadt Mainz mit 74 (Stand Dienstag) bereits deutlich überschritten hat. Auch dort gelten nun verschärfte Corona-Regeln. So gilt für Gaststätten eine Sperrstunde ab 23 Uhr, der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist auf maximal fünf Menschen oder zwei Hausstände begrenzt.

Strengere Kontrollen

Die Verschärfung in Ludwigshafen gehe mit mehr und strengeren Kontrollen einher, sagte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck. "Es ist uns klar, dass dies massive Einschnitte in den Lebensalltag sind, sie sind aber nach gründlicher Beratung getroffen worden", betonte die SPD-Politikerin.

Anzeige

Die Verordnung soll an diesem Donnerstag in Kraft treten, vorerst für vier Wochen. "Im Moment haben wir deutlich ansteigende Zahlen, unter anderem drei Seniorenheime mit Fällen", sagte Steinruck. Sie gehe davon aus, dass Ludwigshafen die wichtige Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen überschreite. "Wir haben aber keinen Hotspot in Ludwigshafen."

Die Stadtverwaltung kündigte zudem eine Sperrzeit für gastronomische Einrichtungen von 23.00 Uhr bis 6.00 Uhr an. In dieser Zeit dürfe kein Alkohol abgegeben werden, das betreffe auch etwa Tankstellen.

Von dpa