Werbung für den Sport

Dabeisein ist alles beim Team-Marathon in Michelstadt, der für jeden die richtige Anforderung bereithält. Archivfoto: Manfred Giebenhain  Foto:

Die Strecke zwischen Wettkampf- und Freizeitsport verkürzt in Michelstadt zum zweiten Mal nach 2016 ein Team-Marathon. Aufgelegt hat ihn das Fachunternehmen Eventpower...

Anzeige

MICHELSTADT. Die Strecke zwischen Wettkampf- und Freizeitsport verkürzt in Michelstadt zum zweiten Mal nach 2016 ein Team-Marathon. Aufgelegt hat ihn das Fachunternehmen Eventpower (Frankfurt), das für Freitag, 1. September, neben dem Hauptlauf für alle ab 14 Jahren einen Sparkassen-Klassen-Marathon für Kinder vorbereitet. Auf einem 500 Meter langen Rundkurs laufen die Klassen als ein Team innerhalb von 20 Minuten so viele Runden, wie sie können.

Integrationsgedanke im Vordergrund

Zur Teilnahme eingeladen sind Klassen und Schulen im Umkreis von Michelstadt von der ersten bis zur siebten Klasse. Diese Veranstaltung zielt darauf ab, die Schülerinnen und Schüler zum Sport zu animieren und auf das Thema Gesundheit, Ernährung und Sport hinzuweisen. Das Hauptaugenmerk dieser Veranstaltung sollte dabei aber auf der Integration aller Mitschülerinnen und Mitschüler in eine Klasse, gleich welchen Leistungsstandes, liegen.

Anzeige

Jonathan Rohr von Event-Power unterstreicht: „Jedes Kind kann so schnell laufen und soweit wie es selbst sein Können einschätzt. Auch wer nur eine Runde läuft, ist trotzdem Teil des Teams, da auch diese eine Runde mit in die Wertung aufgenommen wird. Der gesamten Klasse würde ohne diesen Lauf eine Runde in der Wertung fehlen.“ Am Rande der gesperrten und von Helfern gesicherten Strecke durch die Michelstädter Innenstadt wird Teilnehmern wie Besuchern von Partnern und Sponsoren der Veranstaltung viel zum Thema gesunde Ernährung geboten. Im Hauptlauf gehen Mannschaften von Firmen, Praxen, Vereinen und Freundeskreisen an den Start, um in Summe eine Marathondistanz (42,195 Kilometer) zu absolvieren. Dabei muss jeder Einzelne nur einen kleinen Teil dazu beitragen. Auf einem 2,6 Kilometer langen Rundkurs durch die historische Altstadt muss das vier- bis achtköpfige Team in Summe 16 Runden laufen. Pro Teilnehmer sind es maximal vier Runden. Alle Teilnehmer eines Teams sowie alle Teams sind zeitgleich auf der Strecke.