Breuberg stellt Weichen für Abriss des ehemaligen Hotels...

Nach dem Teilabriss soll im ehemaligen Hotel Rodensteiner in Neustadt ein Kindergarten entstehen. Archivfoto: Joaquim Ferreira

Auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Rodensteiner soll eine Kita gebaut werden. Nun hat das Stadtparlament den Weg dafür geebnet.

Anzeige

SANDBACH. Mit einstimmigem Votum hat das Breuberger Stadtparlament den ersten Nachtrag zum Haushalt 2019 verabschiedet. Geschuldet ist dieser dem Projekt „Abriss Rodensteiner/Neubau Kindergarten“ mit Gesamtkosten von 3,1 Millionen Euro.

Bezuschusst wird dieses Vorhaben aus verschiedenen Töpfen mit 1,83 Millionen Euro. Letztlich macht die Kreditfinanzierung des städtischen Eigenanteils in Höhe von 1,265 Millionen Euro diesen Nachtrag erforderlich. Noch dieses Jahr ist der Abbruch des nicht denkmalgeschützten Teils des ehemaligen Hotels mit Kosten von 500 000 Euro vorgesehen.

Das Gesamtvorhaben führt überdies zu einer Veränderung innerhalb des kommunalen Investitionsprogramms für den Zeitraum 2018 bis 2022. Dessen Volumen für 2019 von knapp 1,8 Millionen steigt durch den Nachtrag auf nunmehr annähernd 2,3 Millionen Euro. Der Abriss des ehemaligen Hotels in Neustadt gilt als Baustein für den Neubau eines Kindergartens und wird vom Land mit 90 Prozent aus dem Programm Hessenkasse gefördert.

Für den Abriss des Rodensteiners werden 450 000 Euro Landesanteil sowie 50 000 Euro über die Komplementärfinanzierung abgerufen. Gemäß haushaltstechnischer Vorgaben ist der Komplettbetrag im Etat auszuweisen.