Erster Corona-Toter im Kreis Groß-Gerau

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Derzeit befänden sich im Schnitt zwischen drei und vier Corona-Patienten auf der Intensivstation der Kreisklinik. Symbolfoto: remotevfx - stock.adobe
© remotevfx - stock.adobe

Ein 80-Jähriger starb am Dienstag an den Folgen der Lungenerkrankung Covid-19. Er habe zusätzlich schwere Vorerkrankungen gehabt.

Anzeige

KREIS GROSS-GERAU. Am Dienstag ist der erste Corona-Patient im Kreis Groß-Gerau an den Folgen der Lungenerkrankung Covid-19 verstorben. Der 80-Jährige erlag der Viruserkrankung in der Kreisklinik Groß-Gerau. Der Patient habe zusätzlich schwere Vorerkrankungen gehabt. Das teilte Klinik-Sprecher Sebastian Langer am Abend auf Anfrage dieser Zeitung mit. Nähere Angaben machte er dazu nicht.

Derzeit befänden sich im Schnitt zwischen drei und vier Corona-Patienten auf der Intensivstation der Kreisklinik. Am Dienstag wurden zwei Patienten intensivmedizinisch versorgt und beatmet, ein Patient musste in eine Spezialklinik verlegt werden, ein weiterer wurde normal beatmet.

Bis zum Dienstag wurden an der Kreisklinik im Rahmen der Corona-Tests insgesamt 1299 Abstriche durchgeführt. Die Zahl der Infizierten im Kreis Groß-Gerau lag laut Angaben des Gesundheitsministeriums und des Kreisgesundheitsamts stabil bei 190 beziehungsweise 191. Demnach gab es keine Veränderungen gegenüber dem Vortag. Ob dafür womöglich ein Fehler bei der Datenübermittlung verantwortlich sein könnte, war nicht klar.