Bündnis gegen Depression informiert

In vier Orten im Kreis Groß-Gerau wird im Mai und im Juni über die Volkskrankheit aufgeklärt.

Anzeige

KREIS GROSS-GERAU. Das Bündnis gegen Depression im Kreis Groß-Gerau organisiert seit Jahren Aktionen zur Aufklärung und Information. Die Aktivitäten stehen unter dem Motto: Depression kann jeden treffen, Depression hat viele Gesichter, Depression ist erfolgreich behandelbar. Depression ist eine Volkskrankheit, von der rund vier Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind, teilt das Bündnis mit.

Im Mai/Juni sind an verschiedenen Orten im Kreis vier Infostände geplant: in Groß-Gerau, Riedstadt, Gernsheim und Rüsselsheim. Vor Ort sind jeweils zwei Mitarbeiterinnen des Bündnisses gegen Depression, die Infomaterial verteilen und Fragen rund um Depression und zu Hilfsadressen im Kreis beantworten, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Termine sind am Mittwoch, 18. Mai, von 10 bis 12 Uhr in der Darmstädter Straße (zwischen Bäckerei und Parfümerie) in Groß-Gerau, am Montag, 23. Mai, von 16 bis 18 Uhr auf dem Rathausplatz in Riedstadt, am Mittwoch, 1. Juni, von 15 bis 17 Uhr am Eulenbrunnen in Gernsheim sowie am Dienstag, 7. Juni, von 10 bis 12 Uhr in Rüsselsheim in der Marktstraße (Ecke Gemeindeplatz vor „Haus der Katharina von Bora“). Infos zum Bündnis gegen Depression im Kreis Groß-Gerau gibt es auf www.bgd-gg.de, weitere Infos zum Thema Depression auf www.deutsche-depressionshilfe.de.