Weitere Fälle von Diebstählen aus Autos im Raum Groß-Gerau?

aus Blaulicht

Thema folgen
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Nachdem ein 18 Jahre alter Tatverdächtiger wegen einer Serie von Autoaufbrüchen in Dornheim inhaftiert wurde, sucht die Kriminalpolizei nun nach weiteren Geschädigten.

Anzeige

GROSS-GERAU. (red). Nachdem in der Nacht zum 12. November im Dornheimer Neubaugebiet neun Diebstähle – davon vier Versuche – aus geparkten Fahrzeugen bekannt wurden und daraufhin ein 18 Jahre alter Tatverdächtiger in Haft musste (wir haben berichtet), sucht die Kripo nun nach weiteren Geschädigten. Die bislang bekannten Tatorte befanden sich in der Bahnhofstraße, im Storchenweg, im Rotkehlchenweg, in der Hölderlinstraße und der Alten Darmstädter Straße. Die Beamten haben noch eine Geldbörse sowie eine Art Schlüsseletui mit Münzgeld bei dem Verdächtigen gefunden, konnten aber diese beiden, möglicherweise ebenfalls aus abgestellten Fahrzeugen gestohlenen Gegenstände, noch keiner Straftat zuordnen. Die Ermittler bitten daher etwaige Geschädigte um Kontaktaufnahme unter Telefon 06142-6960.