Groß-Gerau: Seniorenausflug mit Weck, Worscht und Woi

Die Städtische Seniorenarbeit organisiert eine Weinberg-Rundfahrt nach Nierstein. Die Anmeldung ist ab dem 4. April möglich.

Anzeige

GROSS-GERAU. (red). Die städtische Seniorenarbeit lädt alle Bürger ab 60 Jahren zur Weinberg-Rundfahrt am 18. Mai ein. Treffpunkt ist in der Gernsheimer Straße, gegenüber der Bücherei. Abfahrt ist um 12 Uhr mit dem Reisebus von Groß-Gerau nach Nierstein zum „Petershof“. Nach einer Begrüßung auf dem Winzerhof geht es im Wagen weiter in die Weinberge, wo die Gruppe die Landschaft bei „Weck, Worscht und Woi“ genießt, heißt es in der Mitteilung der stätischen Seniorenarbeit. Dabei werden immer wieder Pausen eingelegt und der Winzer erklärt die typischen Arbeiten im Wingert. Die Rundfahrt dauert laut Mitteilung rund zwei bis drei Stunden. Anschließend klingt der Nachmittag auf dem „Petershof“ gemütlich bei einer Vesper aus, heißt es. Gegen 18 Uhr sind die Teilnehmer zurück in Groß-Gerau.

Da die Veranstaltung ausschließlich im Freien stattfindet, sei witterungsgerechte Kleidung unbedingt notwendig. Der Ausflug sei auch für Senioren geeignet, die nicht mehr gut zu Fuß sind. Wenn ein Transfer zum Reisebus benötigt wird, könne dies bei der Veranstaltungsanmeldung mitgeteilt werden.

Die Anmeldung ist vom 4. bis 7. April telefonisch unter 06152-46 11 und 0151-52 34 05 09 oder per E-Mail an seniorenarbeit@gross-gerau.de. Die reservierten Karten müssen bis zum 14. April abgeholt und bezahlt werden. Die Kosten betragen 45,50 Euro pro Person. Ein Rabatt kann nicht gewährt werden. Der Umtausch der Karten ist ausgeschlossen.

Aktuell sei der Ausflug unter 3G-Bedingungen geplant. Die aktuellen Coronaregeln erfahren die Teilnehmer bei der Reservierung der Karten. Sollte die Nachfrage groß sein, soll ein weiterer Ausflugstermin am 25. Mai angeboten werden.