Angebote des Jugendcafés „Jucasino“

Die Einrichtung bietet ein umfangreiches Programm in den Herbstferien an. Wer ins Jugendcafé kommen will, muss allerdings geimpft, genesen oder getestet sein.

Anzeige

GEORGENHAUSEN/ZEILHARD. (red). Das Jugendcafé „Jucasino“ am Mühlbach 19 in Georgenhausen/Zeilhard weist darauf hin, dass die 3G-Regeln auch im Jugendcafé eingehalten werden müssen. Deshalb können laut Mitteilung nur geimpfte und genesene Teilnehmer und solche mit negativem Test zum Jugendcafé kommen. Darüber hinaus müsse eine Maske mitgebracht werden. Geöffnet ist für Jugendliche von 9 bis 17 Jahren nach Angaben der Verantwortlichen immer dienstags, mittwochs und donnerstags von 16 bis 19 Uhr.

In den Herbstferien erwartet Jugendliche ab zwölf Jahren zwei große Höhepunkte, heißt es: ein Graffiti-Projekt am Samstag, 16. Oktober, und eine Radtour zum Oberwaldhaus am Samstag, 23. Oktober. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich, so die Veranstalter.

Für Dienstag, 19. Oktober, laden die Verantwortlichen zum Kürbisschnitzen ein, zusätzlich treffen sich noch die Teilnehmer der Radtour zu einem Vortreffen, um die Fahrräder auf ihre Fahrtauglichkeit zu überprüfen. Am Mittwoch, 20. Oktober, wartet auf alle Interessierten eine Halloweenschnitzeljagd mit Rätselraten.

Gitarrenkurs für Fortgeschrittene und Rästel

Anzeige

Ende Oktober bis November werden für Jugendliche von 9 bis 14 Jahren zwei neue digitale Angebote, ein Gitarren-Fortgeschrittenenkurs und ein Rätselkurs (Escape-Room), angeboten. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich.

Infos sind entweder direkt im „Jucasino“ zu den angegebenen Öffnungszeiten zu erfahren oder bei Stadtjugendpflegerin Siggi Elsner unter der Telefonnummer 06162-80 56 12 oder auf der Homepage der Stadt Reinheim www.reinheim.de.