„Erlesene Lesungen“ in Pfungstadt

Im November werden Werner Kellner und Fred Nitsche ihre Texte vorstellen: Krimis und Vorweihnachtliches.

Anzeige

PFUNGSTADT. Das Kulturamt der Stadt Pfungstadt bietet im November den Pfungstädter Literaturfreunden gleich zwei „erlesene Lesungen“ an.

Der in Heppenheim lebende Autor Werner Kellner ist zu Besuch in der „Tenne“ der Kirchmühle und stellt seinen Schlüsselroman aus der Trilogie „Mordskrimigeschichten aus dem Odenwald“ mit dem Titel „Chronologie einer Albtraumreise“ vor. Kellner, der mit seinen Büchern gerade auf der Frankfurter Buchmesse war und seine Leser gern spannend unterhält, schreibt regionale Krimis mit dem Handlungsschwerpunkt im Odenwald, in die er gern zeitkritische und aktuelle Themen verpackt. Seine zentrale Figur ist dabei der schrullige Ex-Polizist Willy Hamplmaier aus Michelstadt, der von seinen Eltern ein Bestattungsunternehmen geerbt hat. In diesem Berufsalltag findet er immer wieder Stoff für seine kriminalistischen Ermittlungen und löst diese Fälle gemeinsam mit seiner Patchworkfamilie.

Kellners Lesung findet am Donnerstag, 10., November, um 18.30 Uhr im Gasthaus Kirchmühle in der Tenne im Obergeschoss statt. Es stehen hier 30 Sitzplätze zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind sinnvoll. Unübersehbar nähert sich die Advents- und Weihnachtszeit und daher hat das Kulturamt den in Pfungstadt seit fast 50 Jahren ansässigen Autor Fred Nitsche zu einer Lesung vor dem ersten Advent eingeladen. Am 25. November wird er in der Säulenhalle des Pfungstädter historischen Rathauses aus seinem Buch „Meine südhessischen Weihnachtsgeschichten“ lesen und dabei sein Publikum in vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Schon vor einiger Zeit hat Nitsche in den beiden Erzählbänden des Darmstädter Weststadtverlags „Oh Tannenbaum“ und „Oh, du fröhliche“ einige seiner besonderen Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit publiziert und danach 2020 „Meine südhessischen Weihnachtsgeschichten“ veröffentlicht. Darin hat er elf Geschichten aufgenommen, deren Handlungen vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart spielen. Bis auf eine haben alle die Region zwischen Taunus und Odenwald als Schauplatz. Handlungsort einer dieser Geschichten ist selbstverständlich seine Pfungstädter Heimat.

Anzeige

Kostproben aus diesem Buch gibt es bei der Lesung am 25. November ab 19.30 Uhr in der Säulenhalle, der Eintritt ist frei. Es gelten die Covid 19-Vorschriften.