Lengfeld wird zur Laufstrecke

Im Rahmen des Otzberglaufs wird dieses Jahr an den Arbeitskreis Asyl Otzberg gespendet. Archivbild: Michael Just

im Rahmen der Otzbergwoche findet dieses Jahr wieder der Otzberglauf statt

Anzeige

OTZBERG. (red). Für den guten Zweck verwandelt sich bei der diesjährigen Otzbergwoche der Ortsteil Lengfeld bereits zum zwölften Mal in eine große Laufstrecke und lädt sowohl Walker als auch Läufer verschiedener Leistungsniveaus zum gemeinschaftlichen Rundenlaufen ein. Die Strecke ist rund 1 Kilometer lang. Erneut stellen sich die Fragen: Wer läuft die meisten Runden? Welche Gruppe hat das herausragendste Lauf-Outfit? – Die durch die Jury gekürten Personen und Gruppen werden im Anschluss mit besonderen Sachpreisen belohnt.

Gespendet wird in diesem Jahr an den Arbeitskreis Asyl Otzberg. Dabei werden die eingenommenen Teilnahmegebühren der Läufer und Gruppen vollumfänglich als Spende übermittelt, um das Ehrenamt und die Angebotsvielfalt zu unterstützen. Der Arbeitskreis Asyl bildet ein umfangreiches Helfer- und Spendennetzwerk für Geflüchtete in Otzberg. Gestartet wird am 3. September um 16 Uhr am Alten Rathaus, der Lauf endet um 17 Uhr. Die Teilnahmegebühr wird bei Abholung der Startnummer vor Ort in bar entrichtet. Erwachsene zahlen 10 Euro, Schüler und Studierende 5 Euro und für eine Gruppe von fünf Erwachsenen gibt es das vergünstigte Gruppenticket für 40 Euro.

Für eine gute Planung und Organisation bitten wir um vorherige Anmeldung per E-Mail: otzberglauf@tsv1909lengfeld.de. Anmeldungen werden auch noch bis eine halbe Stunde vor Start vor Ort entgegengenommen.