Ober-Ramstadt: Vollsperrung nach Unfall auf der B426

Ein eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: pattilabelle - stock.adobe

Auf der Bundesstraße 426 ist es bei Ober-Ramstadt in Höhe des Rondells zu einem Unfall gekommen. Der Berufsverkehr staut sich weit zurück. Zwei Menschen wurden verletzt.

Anzeige

Ober-Ramstadt. Die Bundesstraße 426 bei Ober-Ramstadt ist nach einem Unfall aktuell in beide Richtungen voll gesperrt. In Höhe des Rondells zwischen der Nieder-Ramstädter-Straße und der Darmstädter Straße kam es gegen 17.30 Uhr es auf der Ortsumgehung zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Sprinter. Hierbei wurden ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge die beiden Fahrer, ein 81- und ein 23-Jähriger, verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Berufsverkehr staut sich weit zurück. Der Lohbergtunnel muss wegen der Rückstaus eventuell noch gesperrt werden. Die Unfallaufnahme läuft. Beide Fahrer sind verletzt worden.