Inzidenz fällt im Kreis Darmstadt-Dieburg wieder unter 100

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
Ein Schild weist auf das Tragen von Masken hin.  Symbolfoto: dpa

Der Trend der vergangenen Tage setzt sich fort: Der Inzidenzwert im Kreis sinkt. Zudem gibt es keinen weiteren Corona-Todesfall zu beklagen.

Anzeige

KREIS DARMSTADT-DIEBURG. Die Tendenz der vergangenen Tage hält an: Der Sieben-Tage-Inzidenzwert der Neuinfizierten, bezogen auf 100.000 Personen, sinkt weiter. Am Mittwoch meldete das Gesundheitsamt einen Wert von exakt 96. Tags zuvor lag er noch bei 108,4, an Ostermontag sogar bei 119. Gegenüber dem Vortag waren lediglich 20 weitere Darmstadt-Dieburger an Corona erkrankt. Ein Corona-Fall wurde von der Joachim-Schumann-Schule (Babenhausen) gemeldet. Gegenüber dem Vortag gibt es keinen weiteren Todesfall zu beklagen.

Laut Frank Horneff, Sprecher der Kreiskliniken, wurden am Mittwochnachmittag in Groß-Umstadt auf der Normalstation acht Coronapatienten versorgt sowie auf der Intensivstation drei. In Jugenheim werden im Zentrum für Akute und Postakute Intensivmedizin derzeit 13 Schwerstkranke behandelt.

Einen Überblick zur aktuelle Lage beim Impfen in Deutschland, inklusive interaktiver Grafik, finden Sie hier.

Anzeige

Stand Dienstagabend, 21 Uhr, sind mittlerweile insgesamt 25.309 Menschen in Darmstadt-Dieburg gegen das Coronavirus geimpft worden. Außerdem haben 13.119 Personen bereits die Zweitimpfung erhalten.

Von Matthias Voigt