Drei Lesungen in Groß-Umstadt

Inhaberin Elke Reyher-Günther in der „Umstädter Bücherkiste“. Die Buchhändlerin ermöglicht in diesem Herbst wieder drei interessante Lesungen. Archivfoto: Dorothee Dorschel

Die Umstädeter Bücherkiste unterstützt in diesem Herbst drei Abende mit den Autoren Peter Prange, Esther Copia und Michael Kibler.

Anzeige

GROSS-UMSTADT. Am Donnerstag, 20. Oktober, liest Peter Prange um 20 Uhr in der Umstädter Winzergenossenschaft „vinum autmundis“ aus seinem Roman „Der Traumpalast“. In diesem Roman lässt der großartige Erzähler deutscher Geschichte das Berlin der zwanziger Jahre und die Ufa-Traumfabrik wieder auferstehen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Umstädter Bücherkiste und dem Leseland Hessen.

Am 27. Oktober liest die Dieburgerin Esther Copia um 19.30 Uhr in der Umstädter Bücherkiste aus ihrem Krimi „Hinter hessischen Gittern“. Eine ermordete junge Frau in der Nähe der JVA Dieburg, ein verdächtiger Freigänger und Ungereimtheiten innerhalb der Gefängnismauern veranlassen die Justizvollzugsbeamtin Maria Saletti dazu, Nachforschungen anzustellen.

Am 8. November kommt Michael Kibler mit seinem neuen Roman „Stiller Hass“ in die Bücherkiste. In seinem 16. Darmstadt-Krimi ermitteln zum ersten Mal Steffen Horndeich und die Nachlasspflegerin Jana Welzer gemeinsam. Marco Seidel beauftragt die beiden damit, den Mörder der Schlagersängerin „Susanna“ zu finden. Je tiefer Horndeich und Welzer graben, desto unglaublichere Details fördern sie zutage.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf in der Umstädter Bücherkiste.