Feuerwehr gut zu Fuß

In voller Montur laufen Feuerwehrleute aus Griesheim die Treppen des Messeturms in Frankfurt hoch. Foto: Feuerwehr  Foto: Feuerwehr

(pit). Ihre sportliche Leistungsfähigkeiten stellte die Freiwillige Feuerwehr Griesheim beim 12. Skyrun in Frankfurt unter Beweis. Schauplatz der Veranstaltung war der 257...

Anzeige

GRIESHEIM. (pit). Ihre sportliche Leistungsfähigkeiten stellte die Freiwillige Feuerwehr Griesheim beim 12. Skyrun in Frankfurt unter Beweis. Schauplatz der Veranstaltung war der 257 Meter hohe Messeturm in Frankfurt. „Beim Lauf geht es bis in das 61. Stockwerk, das sind 222 Meter und 1202 Stufen“, erläutert Feuerwehrsprecher Lucas Müller.

Die Griesheimer Feuerwehrleute hatten sich über Monate intensiv vorbereitet. Zusätzlich zum wöchentlichen Übungsdienst wurde drei Mal die Woche in den Hochhäusern am Eulerweg das Treppensteigen trainiert.

Angetreten sind jeweils zwei Teams in den Kategorien FFC-Fighter und FFC-Elite. Für die Fighter ging es in voller Brandschutzkleidung und mit Atemschutzgerät den Messeturm hinauf. Die Elite hat zusätzlich noch die Atemmaske auf. Das Atemschutzgerät wird dabei angeschlossen, erklärt Lucas Müller. Die Teams belegten jeweils gute Mitttelplätze.

Die zwölf Teilnehmer sind Dennis Schreiner, Luca Hofferberth, Stefan Schreiner, Lea Wenzel, Anna Massing, Sebastian Feuerbach, Nico Pomerlan, Rouven Illert , Helmut Mendel, Lukas Riemann, Lucas Müller und Fabio Gernand.

Anzeige

Die gesamten Einnahmen des Laufs kommen dem gemeinnützigen Verein Arque zugute. Dieser bietet Hilfe für Menschen mit angeborener Querschnittslähmung und Störungen des Gehirnwasserkreislaufs.