Fahrbahnerneuerung auf B 38 zwischen Zotzenbach und Rimbach

Zwischen Zotzenbach und Rimbach kommt es auf der B 38 in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu ersten Bauarbeiten und damit auch zu einer Sperrung.

Anzeige

ZOTZENBACH/RIMBACH. (red). Mit Arbeiten zur Kampfmittelsondierung beginnen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (23. auf 24. September) die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der B 38 zwischen dem Kreisverkehrsplatz bei Zotzenbach und der Einmündung Schlossstraße in Rimbach. Wie es in einer Mitteilung heißt, wird hierfür zwischen 20 Uhr am Donnerstagabend und 6 Uhr am Freitagmorgen die Fahrbahn im Baustellenbereich halbseitig gesperrt. Die Verkehrsführung erfolgt mittels Baustellenampel.

Die eigentlichen Bauarbeiten beginnen dann am 8. Oktober und werden an insgesamt acht Wochenenden und unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Die Arbeiten beginnen jeweils gegen 19 Uhr am Freitagabend und enden montagmorgens gegen 5 Uhr. Der Verkehr wird in dieser Zeit mittels Baustellenampel geregelt.

Folgender Bauablauf ist derzeit, entsprechende Witterungsbedingungen vorausgesetzt, geplant: An den Wochenenden vom 8. Oktober bis 11. Oktober und 15. Oktober bis 18. Oktober erfolgen jeweils in eine Fahrtrichtung die Bauarbeiten im Abschnitt zwischen Schlossstraße und der nördlichen Ausfahrt des an der B 38 gelegenen Rastplatzes.

An den Wochenenden vom 22. Oktober bis 25. Oktober und 29. Oktober bis 1. November werden die Bauarbeiten im Abschnitt zwischen der nördlichen Ausfahrt des Rastplatzes und der Einmündung „Grüne Au“ fortgeführt.

Anzeige

An den Wochenenden vom 5. November bis 8. November und 12. November bis 15. November wird schließlich die Fahrbahn im Abschnitt zwischen der Einmündung „Grüne Au“ und dem Kreisverkehrsplatz Zotzenbach erneuert.

Für weitere Arbeiten werden voraussichtlich an den Wochenenden vom 19. November bis 22. November und 26. November bis 29. November halbseitige Sperrungen mit Ampelregelung notwendig.