Junge Katzen im Doppelpack

Die Schwestern Kisa und Popoki, vier Monate alt, sind ein Herz und eine Seele. Foto: Tierschutzinitiative Odenwald

Zuhause gesucht: Die Geschwister Kisa und Popoki sind unzertrennlich. Deshalb sucht die Tierschutzinitiative Odenwald Interessenten für beide Tiere.

Anzeige

ODENWALD. Die Geschwister Kisa und Popoki wurden am 21. April auf ihrer Pflegestelle der Tierschutzinitiative Odenwald in Lautertal geboren und haben dort mit ihrer Mama Musca und zwei weiteren Schwestern, die bereits vermittelt sind, in schönster Eintracht zusammengelebt. Nun wird es aber Zeit, dass sich Kisa und Popoki für ein eigenes Heim bewerben, meint die Tierschutzinitiative Odenwald.

Alt genug, sich selbstständig in die weite Welt zu begeben, sind sie, zudem gesund und munter. Lebhaft und verspielt erobern die beiden Kätzchen ihre Umgebung, laut Tierschutzinitiative und haben sie dabei auch gelernt, dass es nette Menschen gibt, denen sie Vertrauen schenken können. Kuscheln mögen sie auch, und da sie von Anfang an ein Herz und eine Seele waren, sollen sie auch nur zusammen in ein endgültiges Zuhause umziehen, am liebsten zu einer Familie mit schon verständigen Kindern, die den Umgang mit Katzen gewöhnt sind und mit denen sie viel Spaß haben können.

Hunde haben sie bisher noch nicht kennengelernt. Kisa und Popoki sind zweimal geimpft, gechippt und entwurmt. Ihre Mutter wurde negativ auf das Feline Immundefizienz-Virus (FIV) sowie auf Leukose getestet. Wer die beiden kennenlernen möchte, darf gern einen Termin auf ihrer Pflegestelle vereinbaren.