Liberale Geschlossenheit in Heppenheim

Der neue FDP-Vorstand (von links): Bettina Keßler, Jens Becker (beide Beisitzer), Juli-Vorsitzender Ole Wilkening, Rosemarie Cohausz (Beisitzerin), Neumitglied Markus Wilfer, Vorsitzender Oliver Wilkening und Europabeauftragter Adrian Weißer. Vorne: der stellvertretende Vorsitzende Werner Krauß und Beisitzer Dr. Michael Casutt. Foto: FDP Heppenheim

Magistratsmitglied Oliver Wilkening bleibt Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes.

Anzeige

HEPPENHEIM. (red). Zu einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung kamen die Heppenheimer Freidemokraten unlängst im „Gossini“ am Graben zusammen, um turnusgemäß einen neuen Vorstand zu wählen. Dabei wurden Stadtrat Oliver Wilkening als Vorsitzender und Werner Krauß als stellvertretender Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt. Michael Obermair führt das Amt des Schatzmeisters fort. Als Beisitzer wurden Bettina Keßler, Rosemarie Cohausz, Jens Becker und Dr. Michael Casutt in den Vorstand des FDP-Stadtverbandes gewählt. Zum Europabeauftragten wurde Adrian Weißer bestimmt. Alle Wahlen erfolgten laut Mitteilung ohne Gegenstimme.

Zu Beginn der Sitzung wurde das verstorbene Mitglied Heinrich „Henner“ Kaiser posthum geehrt. Der Vorsitzende Oliver Wilkening stellte dabei nochmals „die so wichtigen Impulse und das ehrenamtliche Engagement von Henner Kaiser für die FDP und die Stadt Heppenheim“ heraus. Impulse, die die Heppenheimer FDP laut Wilkening weiterhin begleiten werden.

Nachdem der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen, Ole Wilkening, zum Versammlungsleiter gewählt wurde, folgten die Rechenschaftsberichte des Vorstandes und des Schatzmeisters. Der Gesamtvorstand wurde daraufhin einstimmig von den Versammlungsteilnehmern entlastet.

Anzeige

In seinem Bericht über die abgelaufene Wahlperiode erinnerte Oliver Wilkening an die erfolgreichen Wahlkämpfe zur Kommunal- und Bundestagswahl und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen beigetragen hatten. Zur Erinnerung: Bei beiden Wahlen verbuchte die Heppenheimer FDP ein zweistelliges Ergebnis. Mit Till Mansmann hat der FDP-Stadtverband zudem abermals einen Heppenheimer Bundestagsabgeordneten in seinen Reihen. Weiterhin konnten in den vergangenen beiden Jahren viele neue Mitglieder aufgenommen werden. Vor allem junge Menschen haben sich vermehrt der FDP Heppenheim angeschlossen.

Während der Versammlung hat sich überdies das bisher parteilose Mitglied der FDP-Fraktion in der Heppenheimer Stadtverordnetenversammlung, Markus Wilfer, der Partei angeschlossen. Wilfer sitzt seit 2016 für die Liberalen im Stadtparlament, nach der Kommunalwahl im März 2021 wurde er zudem zum stellvertretenden Vorsitzenden des Sozial-, Kultur- und Sportausschusses gewählt.