Kreis Bergstraße: Wein und Wandern am 1. Mai

Da hat das Wetter gepasst: Die letzte Weinlagenwanderung war im Jahr 2019. Archivfoto: Sascha Lotz

Der 33. Auflage der beliebten Bergsträßer Veranstaltung steht nichts mehr im Wege. Die Weinlagenwanderung beginnt am 1. Mai um 9 Uhr und endet um 18 Uhr.

Anzeige

KREIS BERGSTRASSE. (red). Die Weinlagenwanderung am 1. Mai soll erstmals seit 2019 wieder stattfinden. Darauf haben sich der Weinbauverband Bergstraße gemeinsam mit dem Kreis Bergstraße, den Städten Bensheim, Heppenheim und Zwingenberg sowie Polizei, Sanitätsdienst und den Feuerwehren verständigt. Wenn es die Verordnungslage zulässt, steht der 33. Auflage der beliebten Veranstaltung nichts im Wege. Das Tragen von Masken wird unabhängig von den dann geltenden Corona-Regeln empfohlen, vor allem immer dann, wenn es zu größeren Ansammlungen von Menschen kommt.

Auch 2022 wird der Weg der Weinlagenwanderung erneut als Festmeile ausgewiesen, was den Vorteil hat, dass damit die rechtliche Handhabe für Einlasskontrollen und Kontrollen nach mitgebrachtem Alkohol auf der Route gegeben ist. Eine Marktordnung schreibt unter anderem außerdem vor, dass entlang der Strecke nur Bergsträßer Wein und Seccos angeboten werden dürfen. Die erhöhte Zahl der Toilettenanlagen und Müllcontainer bleibt, am Sicherheitskonzept wird festgehalten. Hier wird nach Angaben der Veranstalter noch an Details gefeilt. Mitgebrachte alkoholische Getränke sind weiterhin tabu, alkoholfreie Getränke selbstverständlich erlaubt. Das Pfand für Flaschen, die an den Ständen angeboten werden, beträgt zwei Euro.

Die Weinlagenwanderung beginnt um 9 Uhr und endet um 18 Uhr. Der Ausschank in der Lage Bensheimer Streichling wurde gestrichen, entlang der Strecke gibt es sechs offizielle Stände. Neu ist, dass erstmals ein einheitliches Stielglas verkauft wird, das nicht zurückgegeben werden kann.

„Ich freue mich sehr, dass die Wanderung in diesem Jahr wieder stattfinden kann. Denn sie ist ein ganz besonderes und auch besonders beliebtes Highlight unter den alljährlich stattfindenden Veranstaltungen in unserem Kreis“, erklärt der Bergsträßer Landrat Christian Engelhardt, der zugleich Schirmherr der Weinlagenwanderung ist. Die Veranstalter hoffen, dass die Weinlagenwanderung auch zukünftig als Veranstaltung für die ganze Familie und für alle Altersgruppen wahrgenommen wird. Alle Vorkehrungen dazu wurden jedenfalls getroffen. „Die Weinlagenwanderung ist eine wichtige Werbeplattform für den Bergsträßer Wein“, so der Weinbauverband.

Anzeige

Ein Hinweis zum ÖPNV: Am 1. Mai wird auf der Buslinie 670/669 Alsbach „Am Hinkelstein“ – Heppenheim „Bahnhof“ ein Sonderverkehr eingerichtet; die Busse verkehren während der Hauptzeiten im 15-Minuten-Takt (ansonsten stündlich). Die Strecke vom Bahnhof Heppenheim nach Süden bis „Donnersbergstraße“ wird nur stündlich gefahren. Die Linie 670/669 wird am 1. Mai nicht die Haltestellen Bahnhof ZOB anfahren.