Kreis Bergstraße: Kinder-Lebens-Lauf macht Station

In Reichenbach startete der Fackellauf, der bis Heppenheim führte. Foto: Sternenkinderzentrum Odenwald

Das Sternenkinderzentrum Odenwald, betroffene Eltern und auch Politiker nehmen am bundesweiten Fackellauf teil. Die Teilstrecke führt von Lautertal über Bensheim nach Heppenheim.

Anzeige

KREIS BERGSTRASSE. Kreis Bergstraße (red). Der Kinder-Lebens-Lauf hat kürzlich Station in Reichenbach, Bensheim und Heppenheim gemacht. Der Kinderhospizdienst Sternenkinderzentrum Odenwald mit Sitz in Lautertal hatte die Aufgabe, eine Engels-Fackel, das Symbol für den deutschlandweiten Kinder-Lebens-Lauf, auf einem Teilstück des rund 7000 Kilometer langen Marathons zu tragen. Der Kinder-Lebens-Lauf verbindet 120 Städte bundesweit und bestehende Kinderhospizangebote. Er ist initiiert vom Bundesverband Kinderhospiz e.V., Schirmherrin ist Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Bürgermeister Andreas Heun (Lautertal), Bürgermeisterin Christine Klein (Bensheim) und der Bergsträßer Landrat Christian Engelhard unterstützten die Veranstaltung als Fackelträger, teilt das Sternenkinderzentrum mit. Auch betroffene und vom Verein begleitete Familien, die ihre Kinder in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt verloren haben, nahmen daran teil.

Das Sternenkinderzentrum berät und begleitet Familien still geborener Kinder und Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern in Südhessen. Der ambulante Kinderhospizdienst bietet kostenlose Geburts-, Sterbe- und Trauerbegleitung für betroffene Familien. Seine Arbeit ist spendenfinanziert. Weitere Informationen gibt es auf www.sternenkinderzentrum-odenwald.de.

Die Teilstrecke führte vom Lautertal über den Borstein bis nach Bensheim, wo die Gruppe von Bürgermeisterin Klein in Empfang genommen wurde. Die letzte Teilstrecke nach Heppenheim wurde in der "Auerbahn" zurückgelegt, einer blauen Bimmelbahn, die vom Gewerbekreis Auerbach zur Verfügung gestellt wurde. Mit bunten Fahnen und Luftballons fuhr das Fackel-Team durch die Fußgängerzone, heißt es in einer Mitteilung des Sternenkinderzentrums.

Anzeige

In den nächsten Tagen führt der Kinder-Lebens-Lauf weiter nach Westen und Norden bis die Engels-Fackel schließlich am 7. Oktober wieder am Start- und Zielpunkt in Berlin eintrifft. Die Stationen können live auf www.kinder-lebens-lauf.de mitverfolgt werden.