Stühlerücken bei der Bürstädter Feuerwehr

Simon Lambrecht (links) tritt vorerst die Nachfolge von Sven Molitor (Mitte) als stellvertretender Stadtbrandinspektor an, rechts im Bild Stadtbrandinspektor Uwe Schwara. Foto: Stadt Bürstadt

Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Sven Molitor tritt auf eigenen Wunsch zurück. Simon Lambrecht übernimmt kommissarisch das Amt.

Anzeige

BÜRSTADT. (red). Die Stadt Bürstadt ist stolz auf das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr. Dieses außerordentliche und langjährige Engagement weiß die Stadt sehr zu schätzen. Umso mehr freute sich Bürgermeisterin Barbara Schader, Klaus Molitor als langjährigen aktiven Brandschützer zu seinem 40. Dienstjubiläum zu ehren.

Um sein Engagement zu würdigen, wurde er von Bürgermeisterin Schader und Erstem Stadtrat Walter Wiedemann zu einer Feierstunde im Sitzungszimmer des Bürgerhauses eingeladen. Stadtbrandinspektor Uwe Schwara und sein Stellvertreter Sven Molitor überreichten Klaus Molitor das goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande. Weiterhin anwesend war die Wehrführung um Simon Lambrecht und Christian Schembs.

Auf eigenen Wunsch wurde Sven Molitor aus dem Amt des stellvertretenden Stadtbrandinspektors entlassen. Barbara Schader und Uwe Schwara bedauerten diese Entscheidung und dankten ihm für die geleistete Arbeit in den letzten drei Jahren. Simon Lambrecht wurde kommissarisch zum stellvertretenden Stadtbrandinspektor bis zur nächsten Jahreshauptversammlung ernannt.