Digitale Kompetenz für Unternehmen

Wie können Kunden digital erreicht werden? Dies ist eine Frage, der Teilnehmer bei der „Wissens-Safari“ nachgehen können. Symbolfoto: dpa

Die Kommunen Bürstadt, Lampertheim und Biblis laden kleine und mittelständische Betriebe zur „Wissens-Safari“ rund um Digitalisierung und Nachhaltigkeit ein.

Anzeige

BÜRSTADT/LAMPERTHEIM/BIBLIS. (red). Neue Wege der Zusammenarbeit gehen die Städte Bürstadt, Lampertheim und die Gemeinde Biblis, die in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt am Mittwoch, 25. Mai, von 9 bis 13 Uhr zu einer „Wissens-Safari“ in die Lampertheimer Hans-Pfeiffer-Halle einladen. Interessenten aus kleinen oder mittelständischen Unternehmen – etwa aus Einzelhandel, Gastgewerbe oder Dienstleistungen – können sich kurz und kompakt über wichtige Themen aus dem Unternehmeralltag informieren und dabei wertvolle Kontakte knüpfen.

Praxisnah geht es unter anderem darum, wie Kundschaft über Social Media erreicht, Produkte online verkauft, angebotene Fördermöglichkeiten aufgegriffen sowie die Digitalisierung und Nachhaltigkeit in den Betrieben vorangebracht werden können. Sechs Themen stehen bei der Erkundungstour zur Wahl. Davon können die Teilnehmer vor Ort drei auswählen und somit individuelle Schwerpunkte selbst setzen. In drei Runden mit jeweils 45-minütigen Workshops geben Referenten fachlichen Input. Es bleibt darüber hinaus ausreichend Zeit zur Beantwortung von Fragen.

Zur Auswahl stehen Themenfelder wie „Shop vs. Plattform“, „Social Media – welche Plattform passt zu meinem Unternehmen?“, „Förder- und Finanzierungshilfen“, „Einsatzmöglichkeiten von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz“, „Nachhaltigkeit“ sowie „Vertrauenskultur leben“. Darüber hinaus können die Teilnehmer beim Rundgang durch das „Digital-Mobil“ Digitalisierungsbeispiele aus dem Einzelhandel kennenlernen. Vorgestellt werden Lösungen, die das Einkaufserlebnis im Geschäft unterstützen und verbessern können, darunter ein digitales Kassensystem oder ein 360°-Rundgang durch ein Geschäft. Ein Experte stellt die Technologien vor und beantwortet offene Fragen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Kooperationspartner dieses Angebots der drei Riedkommunen und der IHK Darmstadt sind das Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur, das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Magdeburg, das Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Handel, das Mittelstand-Digital Zentrum Darmstadt und das Kompetenzzentrum für Arbeit und Künstliche Intelligenz.

Anzeige

Anmeldungen bis zum 18. Mai auf der Internetseite www.darmstadt.ihk.de (Nummer 2 49 29 ins Suchbegriffsfeld eingeben).