Bürstädter Waldschwimmbad geschlossen

Badevergnügen ist am 20. Juli im Freibad Bürstadt nicht möglich.  Archivfoto: Oliver Lohmann

Wegen eines technischen Defekts ist aktuell kein Besuch des Freibades Bürstadt möglich. Der Zeitpunkt der Wiedereröffnung ist noch offen.

Anzeige

BÜRSTADT. Mehr als 30 Grad, da wollten auch am Mittwoch viele Bürstädter ins Freibad gehen, um sich abzukühlen. Doch das Waldschwimmbad war geschlossen, die potenziellen Badegäste standen vor verschlossener Tür und mussten sich andere Orte zum Abkühlen suchen. Ursache war ein technischer Defekt, teilte die Stadtverwaltung mit.

Auf Facebook erklärte die Verwaltung, eine Pumpe sei defekt, weshalb das Wasser nicht entsprechend den Vorgaben gereinigt werden könne. Die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung hoffen, die Problematik schnellstmöglich in den Griff zu bekommen, um eine baldige Öffnung zu gewährleisten. „Gerade bei den aktuellen Temperaturen ist das sehr ärgerlich, aber nicht zu ändern“ bedauert Bürgermeisterin Barbara Schader (CDU) diesen Schritt.

Über den Zeitpunkt der Wiedereröffnung, an der akribisch gearbeitet werde, wollte die Stadtverwaltung zeitnah per Internet informieren. Am Nachmittag hieß es dort, um 15 Uhr sei das Bad wieder offen. Doch kurz danach kam ein „Kommando zurück“, denn die Pumpe sei wieder „abgeraucht“, das Bad bleibe noch zu.