SPD-Waldkolonie mit neuem Vorstand

(red). Ein neuer Vorstand mit einer neuen Vorsitzenden, eine leicht ansteigende Mitgliederzahl sowie zahlreiche Aktivitäten mit und für die Bürger des Stadtteils – das...

Anzeige

WALDKOLONIE. (red). Ein neuer Vorstand mit einer neuen Vorsitzenden, eine leicht ansteigende Mitgliederzahl sowie zahlreiche Aktivitäten mit und für die Bürger des Stadtteils – das waren die Schwerpunkte der Mitgliederversammlung der SPD-Waldkolonie/Weststadt.

Die Diskussion um die Um- gestaltung des Harras-Platzes, die Veranstaltung über die Sinnhaftigkeit der Einrichtung und Gestaltung einer Fahrradstraße, das neue Spargelfest im Frühjahr – all dies sind, so die neugewählte Vorsitzende Gabi Hoffmann, Beispiele für ein kontinuierliches und immer wieder mit großem Einsatz der Bürger begleitetes Engagement. Gabi Hoffmann ist Frau des früheren Oberbürgermeisters Walter Hoffmann.

Es fehle leider, so Hoffmann, „an ehrlicher Dialogbereitschaft und Offenheit für Themen der Weiterentwicklung unseres Stadtteils, aber dies bekommen wir auch noch hin“.

Stefano Lamprecht, der neue stellvertretende Vorsitzende, referierte bei der Mitgliederversammlung die Wahlergebnisse der vergangenen Jahre in den zwei Wahlbezirken des Stadtteils. Er verglich verschiedene Wahlen miteinander. Ein Ergebnis: In beiden Wahlbezirken sind Ergebnisse der Sozialdemokraten bei Bundestags- und Landtagswahlen nach wie vor gut – vor allem bei personenbezogenen Wahlen. „Auf der kommunalen Ebene sind wir mit unseren Ergebnissen immer noch an der Spitze der SPD-Ergebnisse in der Stadt“, wobei nach wie vor „viel Luft nach oben“ und der Gesamttrend nicht positiv sei.

Anzeige

Die Vorstandswahlen brachten folgende Ergebnisse: Zum Stellvertreter wurde Stefano Lamprecht gewählt. Andreas Paul ist Kassierer und Philipp Lehmann Schriftführer. Zu Beisitzern wurden Simone Geist, Günter Heilmann, Till Hoffmann, Rainer Lach, Petra Schmidt, Peter Löffler, Gudrun Löffler, Jacqueline Weber sowie Walter Hoffmann gewählt.